Lokal26.de

Wilhelmshaven

Umwelt und Gastronomie
Pappe und Pommes sind zu oft auf Abwegen

Pappe und Pommes sind zu oft auf Abwegen

Claus und Thorsten Westerman sind stinksauer. Der Grund: Immer wieder fliege ihnen Verpackungsabfall eines Imbissbetriebes aufs Grundstück.

Westerholt

Finanzen
Westerholt investiert in Wohngebiete

Westerholt investiert  in Wohngebiete

Die Gemeinde ist nach wie vor schuldenfrei, aber Hinrich Möhlmann (SPD) warnt davor, die Folgen der Coronakrise zu unterschätzen.

Wilhelmshaven

Meteorologie im Wonnemonat Mai
Trotz verregneten Starts zu trocken

Trotz verregneten Starts zu trocken

Das Wetter im Mai war zu kühl. Nachdem er mit viel Regen gestartet war, endete der Monat mit Pfingsten allerdings sonnig und mild.

Wilhelmshaven

Bauen in Wilhelmshaven
Letzten 42 Grundstücke nahe der Potenburg

Letzten 42 Grundstücke nahe der Potenburg

Der zweite Bauabschnitt soll im Sommer ausgeschrieben werden. Aber auch sonst tut sich einiges dort.

Jever

Kneipenkultur in Jever
Biergarten des „Winny’s“ erst genehmigt, dann abgewürgt

Biergarten des „Winny’s“ erst genehmigt, dann abgewürgt

Hauke Kelterborn, Lukas Rohlfs und ihr Freund Winfried Haselau durften nur eine Woche lang Gäste bewirten. „Zu viel Schank“, also das Verhältnis von Getränken zuungunsten des Speisenverzehrs, sei der Grund für die sofortige Schließung gewesen. Die Wirte sind im Visier des Landkreises.

Friedeburg

Haus und Garten
Gemeinde Friedeburg verbietet Schotter- und Steingärten nicht

Gemeinde Friedeburg verbietet Schotter- und Steingärten nicht

Die Kommunalpolitiker appellieren eher an die Vernunft der Bürger. Doch es sei so, dass es in der Gemeinde immer mehr solcher Gärten gebe. Diese seien keineswegs umwelt- und insektenfreundlich, daher stellten „Die Friesen“ einen Antrag zum Verbot solcher Gärten.

Wilhelmshaven

Freibadsaison
Pfingsten sorgt für zufriedene Gesichter

Pfingsten sorgt für zufriedene Gesichter

Normalerweise führt ein sonniges Pfingstwochenenden beim Freibad Nord zu hohen Besucherzahlen. Doch in Zeiten von Corona ist das anders. Warum das Fazit trotzdem durchaus positiv ausfällt.

Friesland/Ostfriesland/Wilhelmshaven

Anzeige
Fitnessaktion der AOK: „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet am 1. Juni

Fitnessaktion der AOK: „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet am 1. Juni

Eine tägliche Fitnesseinheit auf dem Rad zur Arbeit hebt die Laune, verbrennt Kalorien und baut Stress ab. Aus diesem Grund hat die AOK zusammen mit dem ADFC die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ ins Leben gerufen. Der Start der Aktion wurde aufgrund der Corona-Krise auf den 1. Juni verschoben.

Friesland

Freie soziale Dienste Friesland
Wenn das Einhalten von Abständen die Psyche belastet

Wenn das Einhalten von Abständen die Psyche belastet

Menschen mit psychischen Erkrankungen leiden besonders unter der Coronakrise. Wichtig ist es für diese Menschen ein Gefühl der Stabilität und Sicherheit zu schaffen: Und darum kümmern sich die Freien sozialen Dienste Friesland in Jever – an einem neuen Standort.