Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Nordsee Baltrum

Wirtschaft: Baltrum-Linie übernimmt Getränkehandel auf der Insel

17.03.2020

Baltrum /Neßmersiel Die Reederei Baltrum-Linie geht neue Wege: Zum 1. März hat sie den Getränkehandel Christine Wietjes, der in den vergangenen vier Jahrzehnten von Antje Wietjes-Paulick geführt wurde, übernommen. Das Geschäftsfeld zu erweitern ist für Linien-Juniorchefin Christina Ulrichs eine Herausforderung in Zeiten, da sie das Unternehmen eher mit in den Weg gelegten großen Steinen konfrontiert sieht.

So scheitert der Bau von Personalwohnungen im Baltrumer Firmen-Gebäude derzeit an den notwendigen Genehmigungen wie auch der Bau von Pferdeställen oder der Umbau des Nationalpark-Hauses, dessen Gebäudeeigner die Reederei ist; die Hafengebühren des Hafenzweckverbandes Neßmersiel liegen dem Unternehmen sozusagen im Magen.

Zudem wird gerade groß geplant: Investitionen sind in Gange mit dem Bau der neuen Fähre, und mit der Übernahme der MS Dollart steht der Ausbau der Ausflugsschifffahrt ab Anfang April an. „Wir verlieren sonst den Anschluss“, befürchtet Christina Ulrichs.

Zum Getränkehandel sei die Reederei dabei wie die Jungfrau zum Kinde gekommen, verrät Christina Ulrichs: Antje Wietjes-Paulick hatte beschlossen, ihren Getränkehandel abzugeben, die Söhne wollten ihn nicht weitermachen, da ergab sich diese Lösung. Bereits 1976 hatte Antje Wietjes-Paulick den von Christine Wietjes im Jahre 1937 gegründeten Lebensmittelladen „Feinkost und Kolonialwarenhandel Wietjes“ übernommen, der den Getränkehandel mit betrieb. 1988 eröffnete sie an dessen Stelle das „Sturmeck“, der Getränkehandel „Chr. Wietjes“ lief unter ihrer Führung weiter.

Die Halle der Reederei auf Baltrum ist groß genug, Infrastruktur mit Gabelstapler und Hubwagen sind vorhanden, und Mitarbeiter Krysztof Bruzdowski wird die Kunden wie gewohnt beliefern. Ein neues Fahrrad wird noch getestet, eine neue Wippe – ein vermutlich unverwüstlicher Original-Sonder-Hightech-Hinni-Kleen-Bau aus Neßmersiel – steht schon bereit.

Das Sortiment wird explizit auf regionale Produkte konzentriert. Für die Region und den Tourismus nachhaltig zu wirtschaften beinhaltet auch das Mehrwegsystem, es soll keine Einwegflaschen geben, soweit es geht.

Der Vorteil für die Kundschaft liegt in Fracht, Auslieferung und Pfandsystem aus einer Hand. Bestellungen können direkt per Telefon, Fax und E-Mail aufgegeben werden. Michaela Pohl aus dem Neßmersieler Büro richtete die Implementierung des Rechnungswesens ein, sodass der Kunde nur eine Kundennummer hat und am Monatsende von der Baltrum-Linie eine Rechnung bekommt.

Getränke müssen nicht exorbitant teuer werden, findet Geschäftsassistent Carl-Ihno Müller, die neue zweite Hand in der Geschäftsführung der Reederei. Als Ausbilungsbeauftragter betreut er auch die vier Studentinnen und Studenten, die sich nun ebenfalls mit einer neuen Materie in betriebswirtschaftlicher Hinsicht befassen dürfen und EDV verbessern sowie Digitalisierung vorantreiben helfen.

Den Baltrum-Linie-Getränkefachhandel für die Baltrumer Kundschaft – das Hauptaugenmerk liegt auf der Belieferung der Gastronomie – attraktiv zu machen und gleichzeitig die Wege für den Endverbraucher, also auch dem Ferienwohnungsgast, einfach zu gestalten, ist das große Ziel. Betriebsstudent Imko Janssen entwickelt ein Portal für den Online-Getränkefachhandel, sodass zum Beispiel der Gast schon vor Ankunft seine Getränkekisten zur Unterkunft liefern lassen kann.

Zudem ist die Erweiterung der Serviceleistungen hinsichtlich Bereitstellung oder Vorhaltung von Kühlschränken, Getränkewagen, Gläser und mehr anvisiert.

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.