Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Meldungen Boulevard Meldungen

Wendler-Freundin Laura Müller macht bei "Let's Dance" mit

14.01.2020

Köln (dpa) - Bei der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel wird auch die Freundin von Schlagerstar Michael Wendler, Laura Müller, dabei sein. Das gab der Privatsender RTL bekannt.

Die 19-Jährige sagte laut Mitteilung: "Für mich ist 'Let's Dance' der Ritterschlag aller Fernsehformate. Dass ich dabei sein darf, ist für mich eine große Ehre." Zuletzt war Müller in den Schlagzeilen gewesen, weil sie sich für den "Playboy" ausgezogen hat.

Auf der neuen Kandidatenliste stehen nach neuestem Stand auch Sportmoderatorin Ulrike von der Groeben (62, "RTL aktuell"), Zirkusartistin Lili Paul-Roncalli (21), Sportler Moritz Hans (23) und Schauspieler Martin Klempnow (46, "Die Bergretter"). Bereits am Montag war mitgeteilt worden, dass unter anderen Ilka Bessin ("Cindy aus Marzahn") über das RTL-Parkett tanzen wird.

Die 13. Staffel der RTL-Show beginnt am 21. Februar. Insgesamt treten laut RTL 14 Promis mit einem Profi-Tänzer gegeneinander an. Am Montag war bekanntgeworden, dass neben der Komikerin Bessin (48) auch Fußballerin Steffi Jones (47), der Schweizer Sänger Luca Hänni (25, "Deutschland sucht den Superstar") und Schauspieler Tijan Njie (28, "SOKO München") mit von der Partie sein werden. Bessin gab an, lange darüber nachgedacht zu haben, ob sie sich das wirklich zutraue.

Die Live-Shows am Freitagabend werden moderiert von Victoria Swarovski (26) und Daniel Hartwich (41). Die Jury besteht wieder aus Motsi Mabuse (38), Joachim Llambi (55) und Jorge González (52).

Weitere Nachrichten:

RTL | dpa | Deutschland sucht den Superstar

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.