Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Ostfriesland Landkreis Wittmund Esens

Volksbank Esens reduziert Filialnetz

13.02.2020

Esens /Neuharlingersiel Viele Dinge in der Welt seien im Wandel. Das gelte auch für die Banken, erklärten die Bankvorstände der Volksbank Esens, Jan-Siefke Dirks und Helmut Hicken in einem Pressegespräch. Anlass war eine geplante Umstrukturierung des Filialnetzes. Die Filiale der Volksbank Esens in Neuharlingersiel wird zum Ende des Monats geschlossen.

„Niedrigzins und demografischer Wandel zwingen zu dieser Maßnahme“, erklärte Jan-Siefke Dirks. Die Digitalisierung habe zu einer deutlichen Veränderung des Kundenverhaltens geführt. „Immer mehr Kunden nutzen die Möglichkeit, ihr Bankgeschäft von zu Hause aus zu erledigen und kommen dadurch nur noch selten in die Bankfilialen“, sagte Helmut Hicken.

Nach wie vor stünden die Banken vor großen Herausforderungen. Durch das Niedrigzinsumfeld, die zunehmende Regulatorik und die voranschreitende Digitalisierung könnten die Banken aktuell kaum noch nennenswerte Renditen erzielen. „Aus diesen Gründen schrumpft die Zahl der Bankfilialen aller Bankengruppen seit Jahren“, so Hicken. Und dieser Entwicklung müsse sich nun auch die Volksbank Esens stellen und anpassen.

Dabei richte die Volksbank ihren Service und ihre Beratung ganz eng an den Bedürfnissen ihrer Kunden aus und sei immer bestrebt, die Kosten für die Kunden möglichst gering zu halten. Doch das könne nur mit schlanken Organisationsstrukturen gelingen. Deshalb werde die Bankfiliale Neuharlingersiel mit Wirkung zum 1. März geschlossen.

Bis zum Jahresende werde es eine Übergangszeit geben. Geldautomat, Kontoauszugsdrucker und der Briefkasten, zum Beispiel für das Einreichen von Überweisungen, sowie die Nachttresoranlage stünden bis Jahresende weiterhin zur Verfügung.

Nach persönlicher Vereinbarung sind auch Beratungsgespräche vor Ort noch bis zum Ende des Jahres möglich.

Jetzt, im Winterhalbjahr mit nur wenigen Urlaubern, sei in der Filiale kaum Betrieb. Nicht zuletzt deshalb und wegen der bereits genannten Gründe sei die Bankstelle Neuharlingersiel schon seit drei Jahren nur noch halbtags geöffnet. „Wir haben sehr lange am Standort Neuharlingersiel festgehalten“, so Dirks. Doch nun bitte die Volksbank Esens ihre Kunden um Verständnis, dass sie die Filiale aufgrund der dargestellten Veränderungen schließen müsse. Die bisher in Neuharlingersiel tätige Mitarbeiterin Svenja Tammen wird in die Zweigniederlassung Carolinensiel wechseln und den Bankkunden aus Neuharlingersiel dort weiterhin als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen. In Carolinensiel hat die Volksbank Esens auch nachmittags geöffnet.

„Trotz der Schließung in Neuharlingersiel ist es uns wichtig, für unsere Kunden weiterhin als direkter Ansprechpartner präsent zu sein. Die Entfernung nach Carolinensiel ist mit fünf Kilometern gering. Und auch nach Esens ist es nicht weit“, sagte Jan-Siefke Dirks, der darauf hinweist, dass sich die Volksbank Esens nicht ganz aus Neuharlingersiel verabschieden wird. „Ein Geldautomat für Ein- und Auszahlungen wird auch nach 2020 in Neuharlingersiel bleiben.“

Klaus HändelLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

Volksbank

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.