Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Ostfriesland Landkreis Wittmund Esens

Tourismus im Harlingerland: Leere auf allen Campingplätzen

27.03.2020

Harlingerland Meldete die Campingbranche für das Jahr 2019 noch starke Zuwachsraten und einen erneuten Rekord bei den Übernachtungen, herrscht in diesem Jahr auf allen Camping- und Wohnmobilstellplätzen gähnende Leere. Sie sind aufgrund der Corona-Pandemie vorerst bis zum 18. April einschließlich gesperrt.

Was danach sein wird, ist noch völlig offen. Besonders hart getroffen ist von der jetzigen Situation der Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel. Er liegt vor dem Deich und kann deshalb nur außerhalb der Sturmflutsaison geöffnet werden.

„Nachdem die Infrastruktur, die in jedem Frühjahr aufgebaut und jeden Herbst wieder abgebaut werden muss, bereits stand, kam das Aus“, sagt Michael Schmitz, Geschäftsführer der Tourismus GmbH. „Saisoncamper bekommen ihr Geld für die Buchung bis zum 19. April zurück. Allein das bedeutet für uns den Verlust eines sechsstelligen Betrages“, so Michael Schmitz.

Auch der Ganzjahrescampingplatz in Neuharlingersiel gleicht einer Geisterstadt. „Das kann aber auch etwas Positives bedeuten“, sagt die Marketingleiterin des Kurvereins, Susanne Mäntele. Es werde überlegt, ob alles so weitergemacht werden kann wie bisher. Strukturen und Organisationsformen werden überdacht und könnten sich ändern.

„Davon betroffen ist jedoch nicht nur der Campingplatz, sondern auch der Bereich der Vermietung. „Denn: Es gibt keine Zeit nach Corona, sondern nur noch eine Zeit mit Corona.“ 

Klaus HändelLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

Coronavirus

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.