Lokal26.de Ostfriesland Landkreis Wittmund Esens

Badewerk in Neuharlingersiel: Hallenbad und Sauna öffnen wieder

01.07.2020

Neuharlingersiel Am Mittwoch öffnen das Meerwasser-Hallenbad sowie die Sauna-Landschaft im Badewerk Neuharlingersiel als erste Einrichtungen dieser Art im Landkreis Wittmund wieder ihre Türen. „Dabei ist vieles anders, als vor Ausbruch der Covid-19-Pandemie“, erklärt die Leiterin des Badewerks, Melanie Vanderschot.

Die Vorschriften sind umfangreich. Der Kurverein als Betreiber der Einrichtungen möchte den Gästen des Thalasso-Nordseeheilbades Neuharlingersiel jedoch gerne so viele Leistungen wie derzeit möglich anbieten. Für die Wiederöffnung der Sauna-Landschaft und des Meerwasser-Hallenbades hat Melanie Vanderschot deshalb mit ihrem Team ein detailliertes Konzept entwickelt.

Die Vorschriften an die Reinigung und Desinfektion erfordern neue Öffnungszeiten. Die Gäste können das Meerwasser-Hallenbad sowie die Sauna-Landschaft jetzt zu festen Zeitfenstern besuchen. Somit ist sichergestellt, dass die Besucher den vorgeschriebenen Mindestabstand einhalten und sich nicht zu viele Personen gleichzeitig im Bad oder der Sauna begegnen können. Wichtig ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail oder Telefon.

„Aufgrund der zahlreichen Vorschriften um Corona ist vieles anders als früher. Auch für unser Team sind diese Vorschriften eine große Herausforderung. Gemeinsam haben wir daran gefeilt, wie wir den reibungslosen Ablauf gewähren und das bestmögliche Angebot zur Verfügung stellen zu können. Nun freuen wir uns auf die ersten Besucher“, so Melanie Vanderschot. Mit ihrem Team hofft sie, baldmöglichst erste Anpassungen in Richtung Normalbetrieb vornehmen zu können.

Lesen Sie auch: Hallenbäder und Kneipen dürfen wieder öffnen

Ab Mittwoch ist das Meerwasser-Hallenbad zwei bis drei Mal pro Tag für einen eineinhalb-stündigen Aufenthalt geöffnet. Dafür stehen der Schwimmerbereich sowie die Schwimm-Autobahn zur Verfügung. Die Anzahl der Besucher ist jeweils auf 23 begrenzt. Stühle und Liegestühle dürfen aus Hygienegründen nicht genutzt werden, die Ruhebereiche sind – wie Dampfbäder, Solarien und Baby-Becken – geschlossen. Laut Auskunft der Deutschen Gesellschaft für Bäderwesen ist Schwimmen im Hallenbad ungefährlich, da der Chlorgehalt des Bades die Covid-19-Viren abtötet.

Ebenfalls bis zu drei Mal täglich finden 30-minütige Aqua-Fit-Kurse statt, zusätzlich werden drei Mal in der Woche Aqua-Fit-Präventionskurse angeboten. An den Kursen können jeweils bis zu 20 Personen ab zwölf Jahren teilnehmen. Die Gruppen des Kneipp-Vereins können montags und freitags, die Mitglieder der Rheuma-Liga jeweils dienstags und donnerstags das Meerwasser-Hallenbad nutzen. Die Anmeldung erfolgt für sie direkt über den jeweiligen Anbieter.

Auch die Sauna-Landschaft öffnet zu neuen Zeiten. Montags, dienstags, donnerstags, freitags und samstags stehen jeweils zwei feste Zeitfenster à vier Stunden für einen Saunabesuch zur Verfügung, mittwochs und sonntags kann jeweils einmal für vier Stunden sauniert werden. Die Anzahl der Besucher ist auf jeweils 35 Personen begrenzt.

Alle Themen-Saunen, Ruheräume, Tauchbecken, Fußbäder, Außenliegen und Hängematten, Strandkörbe sowie das Tidebecken stehen zur Verfügung. In den Ruheräumen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Aufgüsse dürfen derzeit nicht stattfinden, ebenso sind das Dampfbad, die Salzkajüte und der Eisbrunnen vorschriftsgemäß nicht in Betrieb. Um die vorgegebenen Sicherheitsabstände einhalten zu können, ist der gewohnte Wechsel zwischen der Sauna-Landschaft und dem Meerwasser-Hallenbad nicht möglich.

Die Anmeldungen für einen Besuch im Meerwasser-Hallenbad oder der Sauna-Landschaft sollten spätestens einen Tag vor dem geplanten Aufenthalt erfolgen, per Telefon unter 04974 / 18813 oder Mail


     badewerk@neuharlingersiel.de 

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.