Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Ostfriesland Landkreis Wittmund Friedeburg

Nachruf auf Paul Rickels: Er hat sich für die Friedeburger engagiert

16.02.2021

Friedeburg Um den einst eifrigen Handwerker und engagierten Kommunalpolitiker war es zuletzt still geworden. Am Donnerstag ist Paul Rickels, der in der Gemeinde Friedeburg einen hohen Bekanntheitsgrad genoss, im Alter von 83 Jahren gestorben.

Kfz-Betrieb aufgebaut

Beruflich wie im Ehrenamt galt der Verstorbene als zuverlässige Persönlichkeit. Der aus Zetel stammende dreifache Vater absolvierte eine Kraftfahrzeugmechanikerlehre und legte die Meisterprüfung ab. Nachdem er zunächst den Kfz-Betrieb mit Tankstelle an der Kreuzung Hauptstraße/Wieseder Straße gepachtet hatte, machte er sich in den 1970er-Jahren an der Friedeburger Hauptstraße mit dem Neubau einer VW-Autowerkstatt selbstständig und erweiterte den Betrieb um eine Tankstelle, eine Ausstellungshalle für den Neu- und Gebrauchtwagenverkauf und eine Waschhalle.

25 Jahre in der Politik

Als 49-Jähriger beschloss Paul Rickels, in die Politik zu gehen, saß zwischen 1986 und 2011 – unter anderem als CDU-Fraktionsvorsitzender – im Gemeinderat, vertrat so die Interessen der Einwohner und nahm Einfluss auf die Entwicklung der Ortschaft. Zwei Jahrzehnte arbeitete der Verstorbene im Verwaltungsausschuss mit und bekleidete genauso lange das Amt des Friedeburger Ortsvorstehers. 2006 erhielt Rickels aufgrund seines langen kommunalpolitischen Wirkens schließlich eine Ehrenurkunde des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes und 2011 zu seinem Ausscheiden den Ehrenwappenteller seiner Gemeinde – zuletzt hatte der Christdemokrat vier Jahre als gewählter Ratsvorsitzender fungiert.

Vereinsaktivitäten

Das langjährige Mitglied im TuS Strudden, zuweilen Torwart der Alten Herren, wirkte 1970 bis 1985 mit Unterbrechung als 1. und 2. Vorsitzender. Und er engagierte sich im Jugendsportgericht des Fußballkreises Wittmund im NFV. Als Friedeburger Schützenvereinsmitglied in mehr als 50 Jahren war es Paul Rickels, der 1973 und 1992 den besten Königsschuss abgab, eine Ehrensache, das neuen Schützenkönigspaar in seinem weißen Käfer-Cabrio im Festumzug zu chauffieren.  

Weitere Nachrichten:

TuS Strudden | Volkswagen | CDU | NFV