Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Friesland

HANDBALL: Trotz Siegs geht es für HG Jever/Schortens in die Verbandsliga

05.12.2018

FRIESLAND Die weibliche Jugend B der HG Jever/Schortens bleibt in der Landesliga weiterhin ungeschlagen. Der einzige Konkurrent ist der SC Ihrhove, der sich am Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle in Schortens, Beethovenstraße, vorstellt. Am vergangenen Spieltag setzten sich die von Christian Schmalz trainierten Friesländerinnen mit 26:13 gegen die HSG Delmenhorst durch.

Männliche A-Jugend Oberliga

Die HG Jever/Schortens gewann zwar das Duell gegen den OHV Aurich mit 31:25 Toren, konnte sich aber nicht mehr für die ersten drei Tabellenplätze, die zum Weiterspielen in der Oberliga berechtigen, qualifizieren. Beide Teams werden sich in der Verbandsliga erneut gegenüberstehen. In der ersten Halbzeit glänzte Tarek Redler bei der HG. Er sorgte für eine zwischenzeitliche Vier-Tore-Führung (9:5). Die Auricher kamen bis zum Seitenwechsel auf 10:13 heran. Zwischen der 35. und 40. Spielminute erzielte Redler vier Treffer zur 17:13-Führung. Diesen Rückstand holte der OHV nicht mehr auf, weil er immer wieder am besten HG-Spieler, Torwart Bastian Meinen, scheiterte.

HG Jever/Schortens:Meinen im Tor; Verbücheln, Rottmann (2 Tore), F. Janßen (3), Beck (4), K. Janßen (6), Meyer (1), Höfer, Wilke (1), Bayer (1), Redler (13/4 Siebenmeter).

Männliche A-Jugend Regionsoberliga

Auch beim Tabellennachbarn JMSG DSC/OTB Oldenburg gelang dem TuS Cäciliengroden nicht der erste Saisonsieg. Die Thimm-Schützlinge unterlagen mit 30:44 Toren. Die Huntestädter setzten sich bereits bis zur Pause auf 23:16 ab. Die erzielten 30 Tore sehen die TuS-Spieler als Bestätigung ihres Aufwärtstrends an.

TuS Cäciliengroden: Hochmuth im Tor; S. Janßen, Y. Janßen (4), Tonske (3), Oelrichs-Garcia, Claaßen (8), F. Janßen (5/1), Siebel (3), Dippel, Brandt (1/1), Baer (2/1), Kutzner (4).

Der Tabellenführer JSG Loxstedt/Bexhövede war eine Nummer zu groß für die HG Jever/Schortens II. Die Gastgeber setzten sich mit 44:24 Toren deutlich durch. In der zehnten Minute führten die vom MTV-Abteilungsleiter Karl-Heinz Schwarzenberger betreuten Friesländer noch mit 10:8. Danach stellte sich der Spitzenreiter auf die Aktionen der HG-Reserve besser ein und setzte sich bereits bis zur Pause auf 25:14 ab.

HG Jever/Schortens II: Kunau und Lührs im Tor; Albers, Sommer (1), Kramper (2), Helmke (1), Haartje (2), de Jonge (3), Wallenhorst (8/4), Behrends (4), Trotte (3).

Weibliche B-Jugend Landesliga

Der Tabellenführer HG Jever/Schortens ließ auch ersatzgeschwächt gegen die HSG Delmenhorst nichts anbrennen. HG-Coach Christian Schmalz hatte den Kader im Rahmen der Spielvorbereitung ordentlich auf Trab gebracht, sodass die Gäste in der ersten Halbzeit chancenlos waren. Die Zwischenresultate 6:0 (9.) und 15:6 zur Halbzeit unterstreichen dies. Aber auch die gute Torwartleistung von Sophie Hooke trug zum klaren Vorsprung bei. Die zweite Halbzeit verlief etwas ruhiger, ohne dass der 26:13-Sieg zur Debatte stand. Am nächsten Sonntag findet ab 16 Uhr in Schortens, in der Sporthalle Beethovenstraße, das Spiel gegen den Tabellenzweiten SC Ihrhove statt.

HG Jever/Schortens:Böttcher und S. Hooke im Tor; J. Hooke (11/4), Neumann, L. Hooke (4), Suttner (1), Möllmann (3), A. Fink (4), Bachem (1), Schmalz (2).

Hans-H. SchrieversFreier Mitarbeiter

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.