Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Friesland

TISCHTENNIS: MTV Jever II vertagt die Entscheidung

13.04.2015

FRIESLAND Für den MTV Jever II gab es in den drei Begegnungen des Wochenendes nichts zu holen. Sie gingen allesamt deutlich verloren. Deshalb verfolgten die Marienstädter mit Spannung den Ausgang der Partie zwischen der Spielvereinigung Oldendorf und dem Oldenburger TB. Durch den 9:1-Sieg der Spielvereinigung retteten die Jeveraner zunächst den achten Tabellenplatz. Erst am nächsten Sonnabend wird sich endgültig entscheiden, ob der MTV II in die Relegation gehen kann. Dann tritt der OTB beim TuS Lutten an.

Die Ergebnisse des MTV II: 4:9-Heimniederlage gegen den SV Warsingsfehn, 3:9-Niederlage bei der Spielvereinigung Oldendorf und 2:9-Niederlage beim TSV Venne. Für die Friesländer punkteten die Doppel Björn Lessenich/Michael Rudolph (1), Florian Pfaffe/Cedric Meißner (1), Lessenich/Oliver Reeßing (2), Hans-Jürgen Steinau/Günther Rothenhäuser (1), sowie die Einzelspieler Björn Lessenich (3) und Cedric Meißner (1).

Aufsteiger TuS Sande II sicherte sich im Auswärtsspiel beim Hundsmühler TV II durch den 9:5-Erfolg zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Matthias Kaste/Ralf Krieger gewannen ein Doppel. Einzelsiege folgten durch Rüdiger Meinen (2), Wynand Olierook (2), Eddi Dreyer (2), Ralf Krieger (1) und Matthias Kaste (1).

Durch den 9:2-Heimerfolg einen Tag später gegen die TSG Westerstede wurden nicht nur die letzten Abstiegssorgen beseitigt, sondern auch Rang vier in der Tabelle erkämpft. Olierook/Dreyer (3:1), Meinen/Axel Schulz (3:1) und Kaste/Krieger (3:2) sorgten für einen optimalen Auftakt. Rüdiger Meinen (2), Wynand Olierook (1), Eddi Dreyer (1), Axel Schulz (1) und Matthias Kaste (1) vollendeten den wichtigen Sieg.

Mit dem vierten Tabellenplatz hat die SG Cleverns-Sandel die Saison 2014/15 erfolgreich abgeschlossen. Den letzten doppelten Punktgewinn verbuchte die Sportgemeinschaft gegen den VfL Edewecht II durch den 9:4-Heimsieg. Danach sah es nach den Doppeln noch nicht aus, denn nur Frank Rosenboom/Mario Patz (3:1) gewannen. In den Einzeln dominierten dann Rosenboom (2), Mario Behrends (2), Patz (2), Helmut Scheiblich (1) und Ersatzspieler Wolfgang Feist (1).

Der Heidmühler FC II hat die Sicherung des Relegationsplatzes auf den letzten Spieltag (Freitag gegen Schlusslicht FC Rastede III) vertagt, denn gegen den TSR Wilhelmshaven II (6:9) wurde ebenso verloren wie zuvor beim TuS Ekern II (2:9). Björn Freese/Thorsten Helmerichs (1), Thilo Harms/Matthis Garbis (1), Garbis/Mario Friesenborg (1) in den Doppeln und Bernd Schäfer (2), Garbis (1), Helmerichs (1) und Friesenborg (1) waren für den HFC erfolgreich. Der SV GG Roffhausen verlor sein Spiel bei Eintracht Wiefelstede deutlich mit 3:9. Diese Pleite löste eine mannschaftsinterne Diskussion über die Meldung für die neue Saison aus. Patrick Wrzesinski/Norbert Buse im Doppel, sowie Wrzesinski und Buse in jeweils einem Einzel punkteten.

Hans-H. SchrieversFreier Mitarbeiter

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.