Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Friesland

VOLLEYBALL: Vier Staffeln im Bezirk

15.06.2016

FRIESLAND /WILHELMSHAVEN Die Volleyballstaffeln für die Saison 2016/17 sind zusammengestellt worden. Für die neue Serie obliegt der Bezirkskonferenz Weser-Ems die Staffelleitung für die Bezirksligen. Es wurden sowohl für die 13 Herren- als auch für die 18 Damenmannschaften jeweils zwei Staffeln nach regionalen Gesichtspunkten eingerichtet. Weiterhin zeichnen die Volleyballregionen Oldenburg und Ostfriesland auch für einen eigenen Spielbetrieb verantwortlich.

Die neue Spielklasseneinteilung wurde vom zuständigen Verbandsspielausschuss verabschiedet. Unter Leitung von Verbandsspielwart Erhard Kreth (Bad Bentheim) wurden im Anschluss die vorläufigen Spielpläne von der Regionalliga bis zur Landesliga erstellt. Diese wurden bereits veröffentlicht. Die Vereine haben jetzt Änderungen der Kontaktdaten zu den jeweiligen Ansprechpartnern bzw. Mannschaftsverantwortlichen im Spielplansystem einzutragen, um sicherzustellen, dass alle Mannschaften die Informationen der Staffelleiter erhalten. Die Einteilung der gemeinsamen Bezirksligen Oldenburg/Ostfriesland erfolgte erstmals auf Regionsebene. Der Spielbetrieb beginnt am 3. September und endet Ende März des nächsten Jahres. Bei den Männern sind die TG Wiesmoor und Aufsteiger Vareler TB die klassenhöchsten hiesigen Teams. Sie stehen sich am 17. September in Wiesmoor erstmals gegenüber. Die Frauenteams der TG Wiesmoor und des Wilhelmshavener SSV spielen zusammen in der Landesliga. Das erste direkte Duell ist für den 10. September vorgesehen.

Hans-H. SchrieversFreier Mitarbeiter

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.