Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Ostfriesland Landkreis Wittmund Holtriem

Bekannte Gesichter verlassen den Rat

30.11.2019

Holtriem Im Rat der Samtgemeinde Holtriem bahnen sich Veränderungen an. Denn wenn das Gremium am Donnerstag um 18 Uhr im Ratssaal im Westerholter Rathaus zu seiner 13. Sitzung zusammenkommt, werden zwei Mitglieder verabschiedet und ihre Nachfolger vorgestellt. Bei den Abgängen handelt es sich um den FDP-Vertreter Stephan Bünting sowie um SPD-Mitglied Susanne Denkena, die am Ende des Jahres auch ihr Amt als Nenndorfer Bürgermeisterin (FWG) abgeben muss.

Beide Vertreter bedauern ihr Ausscheiden, doch lässt es sich nicht vermeiden, denn Stephan Bünting, der für die FDP bereits in den Landtag einziehen wollte und derartige Ambitionen für die Zukunft auch nicht völlig ausschließt, verlässt die Gemeinde. Er wird nach Middels ziehen, plant aber langfristig einen Umzug nach Wittmund. Somit wird der 47-jährige Geschäftsmann und frühere FDP-Bezirks- und Kreisvorsitzende dem Kreisverband Wittmund als normales Mitglied, das er auch derzeit ist, erhalten bleiben. Politisch will sich der vierfache Familienvater, der seit seinem 16. Lebensjahr politisch aktiv ist, aber weiterhin engagieren. Wie? „Das muss die Zukunft zeigen“, so Bünting.

Susanne Denkena bleibt hingegen in Nenndorf heimisch, wechselt aber zu Jahresbeginn den Arbeitgeber. Und der heißt dann für die Steuerfachangestellte Samtgemeinde Holtriem. Das schließt aber für die Zukunft ein Arbeiten in den Räten der Samtgemeinde aus. So muss die ledige Mutter einer Tochter nicht nur ihren Sitz im Samtgemeinderat als SPD-Vertreterin abgeben, am 30. Dezember wird sie im Nenndorfer Rat, dem sie als FWG-Mitglied angehört und als Bürgermeisterin vorsteht, verabschiedet. Denkena bedauert diese Abschiede, doch konnte sich die Nenndorferin, die derzeit halbtags in Aurich angestellt ist, die berufliche Chance im öffentlichen Dienst bei der Samtgemeinde Holtriem auch mit Blick auf die Rente nicht entgehen lassen, wie sie ehrlich zugibt.

Die Nachfolger für die beiden Ausscheidenden stehen natürlich bereits fest. Den Platz der Nenndorferin Susanne Denkena nimmt Andre Steffens aus Blomberg ein, und für den Neuschooer Stephan Bünting rückt Stefan Krispin aus Ochtersum nach.

Helmut BurmannLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

FDP | Holtriem | Bünting | SPD | FWG

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.