Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Ostfriesland Landkreis Wittmund Holtriem

Schützen blicken trotz Sparzwängen positiv nach vorn

29.01.2020

Westerholt Zufrieden zeigte sich der Vorsitzende des Schützenvereins Westerholt, Thomas Hicken, auf der Jahreshauptversammlung mit dem Verlauf des 68. Schützenfestes. Das war nicht mehr im Zelt auf dem Festplatz gefeiert worden, sondern erstmals im Saal des Holtriemer Hofes.

Im gemütlicheren Umfeld wurde das neue Königspaar mit Helga und Gerno Ripken vom Kreisvorsitzenden Siebelt Lottmann proklamiert. Adjutanten wurden Kreisvorsitzender Siebelt Lottmann und Vereinschef Thomas Hicken.

Eine weitere Veranstaltung war das Winterfest. Dabei wurde mit Alma de Groot die neue Damenkönigin ermittelt und mit Gabriele Franken und Heidemarie Dirks die Hofdamen proklamiert. Aber auch auf Kreisebene ist der Schützenverein bestens vertreten gewesen. Hier wurden Alma de Groot Kreisschützenkönigin und Gerno Ripken Kreisschützenkönig. Damit wurden erstmals beide Würdenträger von einem Verein gestellt. Der Kant- und Bandmarkt ist nach Aussage Hickens wieder sehr erfolgreich gewesen.

Sportleiter Gerno Ripken berichtete von Vereinsmeisterschaften mit guten Ergebnissen und den Staffelwettkämpfen der Mannschaften, wobei die Damenmannschaft den ersten Platz belegte. Gute Beteiligung gab es auch beim Kreispokalschießen. Jugendleiter Helmut Schlichting berichtete über eine regelmäßige und gute Jugendarbeit auf den Vereinsanlagen. Umfangreich fiel auch der Bericht des Festausschusses mit Alma de Groot aus. Die Planungen für die kommenden Programmpunkte laufen bereits. Das Winterfest findet am 21. März statt. Das Schützenfest ist für Sonnabend, 13. Juni, geplant, der Kreiskönigsball am Sonnabend, 26. September. Die beiden Kant- und Bandmärkte verteilen sich auf die Wochenenden 4. bis 5. April und 12. bis 13. September. Heinz Cuno gab den Kassenbericht ab. Man sei zum Sparen angehalten, um schadlos über die Runden zu kommen. Die größten Ausgaben habe der Verein für Verbandsbeiträge, Versicherungen und Vereinsimmobilien zu leisten.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurden Platzmeister Manfred Eilts, der Sportleiter Gerno Ripken und Damensportleiterin Gabriele Franken in ihren Ämtern bestätigt.

Thomas Hicken wies abschließend darauf hin, dass man bei einem sauberen Schützenplatz, einem schönen Schützenhaus mit gut funktionierenden Einrichtungen sowie treuen Vereinsmitgliedern positiv in die Zukunft blicken könne.

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.