Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Ostfriesland Landkreis Wittmund Holtriem

Holtriems Sportplätze weiter im Umbau

01.05.2015

WESTERHOLT <p>Im Sportplatzsanierungskonzept ist funduuml;r 2015 im Sportzentrum Westerholt die Erneuerung der 400-Meter-Kunststoff-Laufbahn einschlieundszlig;lich der Weitsprunganlage vorgesehen. In diesem Zuge soll zudem die Pflasterung barrierefrei umgestaltet werden.</p><br /><p>Bereits im Samtgemeindeausschuss wurde vereinbart, den Auftrag der Architektenleistungen an das Ingenieur-Bunduuml;ro Thalen Consult aus Neuenburg zu vergeben. Um der Planung zuzustimmen, trafen sich am vergangenen Dienstag der Samtgemeindeausschuss, der Bau-, Umwelt- und Naturschutzausschuss, der Jugend-, Sport- und Sozialausschuss sowie Vertreter des TuS Holtriem und Architekt Henning Gundouml;den.</p><br /><p>Zusundauml;tzlich zur Laufbahnsanierung und den Pflasterarbeiten sollen im gleichen Zuge auch die Feuerwehrzufahrt und die Lundouml;schwasserleitung erneuert werden. Da zum Zeitpunkt der ersten Kostenschundauml;tzung nichts von einer neuen Wasserleitung bekannt war, bedarf es weiterer Messungen und Prunduuml;fungen. Sind diese Vorgundauml;nge abgeschlossen, und liegen die Planungsunterlagen vor, gibt es eine endgunduuml;ltige Kostenschundauml;tzung. Darauf folgt dann die Ausschreibung der anfallenden Baumaundszlig;nahmen. undbdquo;Wir streben Ende Juni funduuml;r die Ausschreibung anundldquo;, so Gundouml;den auf Nachfrage. Versprechen kundouml;nne er aber nichts. Dennoch wolle man, in der Ausschreibung den Baubeginn zeitlich eingrenzen, um in absehbarer Zeit fertig zu werden. Alle drei Ausschunduuml;sse stimmten den vorgestellten Planungen zu.</p><br /><p>Ursprunduuml;nglich hatte sich die Samtgemeinde vorgestellt, die Bauarbeiten wundauml;hrend der Sommerferien durchzufunduuml;hren, doch Gundouml;den merkte an, dass die Arbeiten mit der Kunststofflaufbahn wetterabhundauml;ngig sind. Das habe sich bereits auf dem Sportplatz in Neuschoo gezeigt. Dort kundouml;nnen die Arbeiten an der Laufbahn erst wiederaufgenommen werden, wenn es wundauml;rmer wird. undbdquo;Dann ist die Sache dort aber so gut wie fertigundldquo;, so Gundouml;den. Auch mit allen anderen Arbeiten in Neuschoo zeigten sich die Verantwortlichen zufrieden.</p><br /><p>In Blomberg hingegen sieht das anders aus. Dort kam es trotz des guten Wetters nicht voran, denn es gab Verzundouml;gerungen seitens der Baufirma. undbdquo;Wenn nun alles klappt, sind die Drainagearbeiten in dieser Woche fertig, und Mitte nundauml;chster Woche beginnen die Pflasterarbeiten, sodass Anfang Juni der Rasen angesundauml;t werden kannundldquo;, berichtet Henning Gundouml;den. In der Sitzung wurde auch die Nutzung eines Rasenroboters in Neuschoo vorgeschlagen, um die Bauhofmitarbeiter zu entlasten und anderweitig einzusetzen. Die Idee stieundszlig; auf groundszlig;e Zustimmung. Gundouml;den versprach diese undbdquo;interessante Alternativeundldquo; zur Rasenpflege zu prunduuml;fen.</p><br /><p>Bereits im Winter wurde in Westerholt ein Teil der Bundauml;ume entlang des Sportplatzes gerodet, da diese von innen morsch und somit abgundauml;ngig waren. Eine weitere Rodung steht noch aus, anschlieundszlig;end soll eine pflegeleichte Neuanpflanzung vorgenommen werden.</p><br />

Anna GraalfsLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

Holtriem | TuS Holtriem | Thalen Consult

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.