Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Friesland Jever

BASKETBALL: Cleverns-Sandel gelingt Pokalsensation

19.05.2014

CLEVERNS /SANDEL In der zweiten Hauptrunde haben die Basketballer der SG Cleverns-Sandel gegen den Oberligisten Osnabrücker Turnerbund gewonnen und damit für die Überraschung des Sonntags gesorgt: In dem körperbetonten Spiel schaffte es die SG, dem zwei Ligen höher angesiedelten Gast Gegenwehr zu leisten. Ausschlaggebend war die kämpferische, fokussierte Mannschaftsleistung sowie die lautstarke Unterstützung der Fangemeinde. Johannes Mundt und Kai Feldmann steuerten zusammen 48 Punkte zum 80:75-Heimerfolg bei.

Verzichten mussten die Gastgeber auf Janik Schulze und Jan Pavo Barukcic. Beide Spieler waren in der Saison fest in die Rotation aufgenommen worden, umso schmerzlicher war der Verlust. Dem körperlich und spielerisch überlegenen Gegner sollte Einsatz, Lauffreudigkeit und Zusammenhalt entgegensetzt werden. Früh führte der Gastgeber gegen sichtlich überraschte Osnabrücker 12:5. Erst gegen Ende des ersten Viertels gelang dem Turnerbund ein kleiner Lauf, sodass das erste Viertel mit 25:20 zugunsten der Grün-Weißen beendet wurde.

Mit viel Energie ging es auch im zweiten Viertel weiter. Die SG blieb in einem ausgeglichenen Viertel das spielbestimmende Team. Die Gäste spielten in diesem Durchgang immer wieder gezielt die Big-Men (große Spieler in direkter Korbnähe) frei. Die Gastgeber hielten mit hohem Spieltempo und genauen Pässen dagegen. Zur Halbzeit stand es 40:35.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit setzten die Gäste die SG unter Druck. Zudem kassierte Jacob Mundt sein viertes persönliches Foul. Nach vier gespielten Minuten im dritten Viertel markierten die immer besser aufgelegten Gäste das 44:44, ehe sie die erste Führung im gesamten Spielverlauf herstellten. Nachdem die Gäste bis auf fünf Punkte davon zogen, starteten die Gastgeber den wichtigsten Lauf des Spiels. Der 16:6-Lauf sicherte eine Sechs-Punkte Führung.

Im letzten Abschnitt blieb es spannend. Erst in der siebten Minute setzten sich die Clevernser erneut ab. Wieder zeigten sich die Gäste unbeeindruckt und verkürzten. Dann allerdings sank die Trefferquote der Osnabrücker. Entscheidend waren letztendlich sechs erfolgreiche Freiwürfe der SG in den letzten beiden Spielminuten. Bereits morgen findet die Viertelfinal-Auslosung statt. Mögliche Gegner sind: Fortuna Logabirum, SV Brake, TV Papenburg, SV Rasta Vechta II, VFL Löningen, TuS Bersenbrück.

Für die SG punkteten: Jo. Mundt (32 Punkte/2 Dreier), Feldmann (16), Bil (15/1), Sjuts (13/1), Ja. Mundt (3), Kreiensiek (1), Eilers, Geringer, Novochatski.

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.