Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Friesland Jever

Prozess in Jever: Anonyme Drohungen – Verteidigerin legt spontan Mandat nieder

19.02.2020

Jever /Schortens Unerwartete Wendung im Prozess gegen einen 39-jährigen Syrer vor dem Amtsgericht Jever: Der zweite Prozesstag am Dienstag musste abgesagt werden, weil die Verteidigerin ihr Mandat niedergelegt hatte. Der Grund: Die Rechtsanwältin hatte in Zusammenhang mit dem Fall, in dem es um häusliche Gewalt geht, anonyme Drohungen „von dritter Seite“ erhalten. „Das stellt uns vor prozessuale Probleme, die ich nicht lösen kann“, sagte die sichtlich zerknirschte Richterin, die bereits alle acht vorgeladenen Zeugen abgeladen hatte.

Wie berichtet, steht der Syrer wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Freiheitsberaubung vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, im August 2019 in Schortens seine Frau gefesselt sowie anschließend erstickt und geschlagen zu haben. „Er wollte mich umbringen“, hatte die 42-jährige Zeugin bei der Auftaktverhandlung vor einer Woche ausgesagt. Weil laut psychologischem Gutachten der Frau eine direkte Begegnung mit ihrem mutmaßlichen Peiniger nicht zu zumuten ist, war der Angeklagte von der Vernehmung der Zeugin ausgeschlossen worden. Der Syrer hingegen hatte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht.

Der Angeklagte hat nun eine Woche Zeit, dem Gericht einen neuen Rechtsbeistand zu benennen. Ansonsten wird ihm ein Pflichtverteidiger zur Seite gestellt. Wie bereits in der vergangenen Wochen wurden auch am Dienstag Prozessbesucher im Eingangsbereich des Gerichtsgebäudes kontrolliert. Damit will die Richterin verhindern, dass es im Gericht zu Auseinandersetzungen zwischen Angehörigen des Opfers und des Angeklagten kommt. Ein Fortsetzungstermin steht noch nicht fest.

Weitere Nachrichten:

Amtsgericht Jever

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.