Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Nordsee Juist

Lernen auf Juist: Auch Inselkutscher brauchen einen Führerschein

16.03.2020

Juist Unter der Lehrgangsleitung von Jonny Siebens, Holtland, fand in den vergangenen Wochen auf Juist ein erster Vorbereitungslehrgang Kutschenführerschein B statt. Siebens, der die Idee, von dem Lehrgangsort Juist entwickelte, kooperierte mit den Speditionen Gillet und HUF. Die Anzahl der vorhandenen Zugpferde, die Wagen und verschiedenartige Geschirre, die den Auszubildenden zur Verfügung standen, bestätigten dem langjährigen Fahrausbilder aus Holtland und den eingesetzten Richtern Dr. Zech, Wadenburg, und Gabriela Foltin-Münke, Aurich, die Richtigkeit bei der Wahl des Inselstandortes.

Sieben Lehrgangsteilnehmer bestanden die Prüfung für die angestrebte Qualifikation Kutschenführerschein B – Gewerbe – mit Erfolg. Wenn bislang zum gewerblichen Gespannfahren die Vorlage eines Fahrabzeichens ausreichte, endete diese Übergangsfrist am 14. März des Jahres. Inhaltlich hebt sich die KFS B-Prüfung deutlich von allen Prüfungen im Pferdesport deutlich ab.

Stehen das Training im sicheren und pferdeschonenden Fahren im Straßenverkehr im Mittelpunkt, stellen der Bewältigung von „Notsituationen“ einen weiteren Schwerpunkt da. Defekte Reifen, Erste Hilfe bei Fahrgästen sind nur einige Punkte, die es zu managen gibt. In einem theoretischen Block stand die Erörterung umfänglicher haftungs- und tierschutzrechtlicher Fragen auf dem Lehrprogamm.

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.