Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Handball: TuS Esens gelingt erster Saisonsieg

12.02.2020

Harlingerland Das Landkreis-Duell in der Handball-Regionsliga der Männer zwischen der HSG Friedeburg/Burhafe und dem TuS Esens ist in der Wittmunder BBS-Sporthalle mit einer Überraschung zu Ende gegangen: Das Schlusslicht TuS Esens kam zu einem ungefährdeten 33:24-Sieg. Besser lief es für die HSG Friedeburg/Burhafe II im Heimspiel gegen Neuling SV Hage beim 47:27-Kantersieg.

Regionsliga Männer

Mit einer großen Überraschung endete die Partie zwischen der ersatzgeschwächten HSG Friedeburg/Burhafe I und dem Schlusslicht TuS Esens: Die Bärenstädter setzten sich in der Wittmunder BBS-Sporthalle mit 33:24 Toren durch. Bereits in der ersten Halbzeit zeichnete sich dieser Erfolg ab, denn die Esenser erspielten sich einen 18:11-Pausenvorsprung. Ursache dieser Spielentwicklung war auch, dass die HSG-Spieler mindestens zehn Großchancen aus der ersten und zweiten Welle nicht nutzen konnten. TuS-Keeper Chris Eiben zeichnete sich mehrfach mit guten Paraden aus. Im zweiten Durchgang verkürzten die Gastgeber zunächst auf 16:20, mussten den TuS anschließend wieder davonziehen lassen. In dieser Phase haderten die Gastgeber auch mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. Über 26:17 (47. Minute) gelang dem TuS ein unerwarteter Erfolg, der allerdings keine Verbesserung in der Tabelle brachte, da der Tabellennachbar TSV Holtrop an diesem Spieltag auch zwei Pluspunkte errang.

Der Abstand zum Tabellenführer Wilhelmshavener SSV III (nächster Auswärtsgegner für die HSG am kommenden Samstag) beträgt bereits sechs Punkte. Da kaum damit zu rechnen ist, dass die Jadestädter aufsteigen wollen (die zweite Mannschaft spielt bereits in der Regionsoberliga), ist weiterhin der zweite Tabellenplatz von großer Bedeutung. Diesen hat die HSG Neuenburg/Bockhorn II mit weiterhin zwei Punkten Vorsprung vor der HSG inne. Die Südfriesländer unterlagen am Sonntag beim SV Warsingsfehn.

HSG Friedeburg/Burhafe I: Meine und Oltmanns im Tor, Zemke (6 Tore), Reimer (2/1), Wasenmüller, Romeik (1), Meinders (4), Leerhoff (3), Janssen (1/1), Terranova (3/1 Siebenmeter), Klein (4),

TuS Esens: Eiben im Tor, Becker (6/2), Oltmanns (4), Hoffmann (2), Willms (4/2), W. Edzards (4), Kowol (2), I. Edzards (3), Kröger (8), Hinz, Bohms, Müller.

Regionsklasse Männer

Die HSG Friedeburg/Burhafe II ging im Heimspiel gegen den SV Hage auf Torejagd: 47:27 lautete der Endstand und verschaffte dem Team im Kampf um die Tabellenspitze weiterhin einen optischen Vorteil vor der nach Verlustpunkten führenden SG Obenstrohe/Dangastermoor II. Dieses Team ist am 29. Februar der nächste Gegner. Das der HSG zustehende Heimrecht ging verloren, weil die HSG-Reserve in der Hinrunde einen Spielverzicht vornehmen musste.

HSG Friedeburg/Burhafe II: Liers im Tor; Rahmann (12), Hogen (7/2), Wessels (9/1), Steevens (1), Weber (4), Seemann (3), Buß (5), Steevens, Terranova (6).

Hans-H. SchrieversFreier Mitarbeiter

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.