Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

HG Jever/Schortens verliert kampfbetontes Spiel bei TuRa Marienhafe

09.12.2019

Jever Abermals haben die Landesliga-Handballer der HG Jever/Schortens Lehrgeld zahlen müssen: Beim Schlusslicht TuRa Marienhafe kassierten die Spieler von Trainer Henning Cassens in einem kampfbetonten Spiel eine bittere 32:35-Niederlage.

Die Zuversicht bei den Friesländern auf eine Wiederholung des Pokalsieges aus der Saison-Anfangsphase schwand in dieser Partie bereits nach wenigen Minuten. Den ersten Einbruch erlebte die HG bereits zwischen der fünften und neunten Spielminute. Die Hausherren setzten sich von 4:3 auf 8:3 ab. Durch zwei Treffer von Christian Wolf kam die HG auf 5:8 heran. TuRa behielt aber die Führung, setzte sich auf 10:5 ab und stellte auch zur Pause den Fünf-Tore-Vorsprung (18:13) sicher.

Nach dem Seitenwechsel erzielten beide Teams im Wechsel ihre Treffer zum 23:18 (40.). Als die Gäste durch einige Umstellungen und Einwechselungen Oberwasser bekamen, unterbrach TuRa-Trainer Klaus Näckel die Partie durch eine Auszeit. Den Lauf der Gäste konnte er dadurch aber nicht stoppen. Christian Wolf und Fynn Janßen verkürzten auf 26:27 (47.). Als die Gäste Nicolas Beck wegen einer Zeitstrafe verloren (49.), schaffte die Näckel-Sieben den entscheidenden Vorsprung (31:27).

In den letzten Minuten gaben die Marienhafer ihren Vorsprung nicht aus der Hand. Die Enttäuschung bei den Friesländern war groß, weil sie an Kleinigkeiten scheiterten.

Weitere Nachrichten:

TuRa Marienhafe | HG Jever/Schortens | Landesliga

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.