Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Vorstandsarbeit: Mitgliederzahl des MTV Jever schnellt hoch

12.03.2020

Jever Sichtlich entspannt blättert Stefan König in der Kladde, die vor ihm auf dem Tisch liegt. Das erste Jahr als Vorsitzender des MTV Jever hat er gemeistert. Neben ihm sitzen, zu beiden Seiten, die Vorstandsmitglieder Stefan Lüken, Manuela Wilhelm und Ulrich Weigert. Auch sie machen einen zufrieden Eindruck. Dürfen sie auch, denn die Zahlen, die sie nach der Ära Eckhard Kohls präsentieren, können sich wieder einmal sehen lassen. Mit dem Abschluss des Geschäftsjahres 2019 hat der Verein 2599 Mitglieder, ein Anstieg um 125 im Vergleich zum Vorjahr. Den größten Anteil nehmen dabei die Entwicklung und der Ausbau des Geräteparks und der Bereich Gesundheit und Fitness ein. 2018 war der Gerätepark in neue Räume umgezogen und deutlich vergrößert worden. Der Bedarf im Bereich Gesundheitssport ist in Jever vorhanden. Mittlerweile hat der Club beispielsweise eine weitere Lungensportgruppe eröffnet. Eine Herzsportgruppe ist in Planung und soll in einigen Monaten an den Start gehen. Zuvor gibt es noch die eine oder andere bürokratische Hürde aus dem Weg zu räumen. „Vieles muss geprüft werden“, erklärt Ulrich Weigert, denn eine ärztliche Betreuung ist unter anderem Pflicht. Der Gesundheitssport wird von den Krankenkassen gefördert.

Die gestiegenen Mitgliederzahlen führt Stefan König aber auch auf die bessere Qualifizierung der Übungsleiter zurück. „2019 haben wir sieben unserer Gerätepark-Trainer die Ausbildung zum zertifizierten DTB-Fitnesstrainer ermöglicht“, erklärt er. Sie bestanden alle die anspruchsvolle theoretische und praktische Prüfung.

Der Mitgliederzuwachs macht sich aber noch auf einem weiteren Gebiet bemerkbar: „Das Finanzergebnis ist aus Sicht des Vorstandes als sehr gut zu bezeichnen“, sagt König. Das mit 5200 Euro kalkulierte Minus fiel um einiges geringer aus. Nur 306,56 Euro mussten als Negativwert verzeichnet werden. Dabei war der MTV Jever sogar in der Lage eine Darlehens-Sondertilgung in Höhe von 25 000 Euro vorzunehmen. Investitionen in Turngeräte (ca. 10 000 Euro), für Tischtennistische (ca. 4000 Euro), für die Innen- und Außenbeleuchtung im Tennisbereich (17 000 Euro) die Sanierung der Umkleideräume in der Tennishalle (21 600 Euro) und für den Posten Reparaturen und Bauerhaltung (14 000 Euro) schlugen dabei zu Buche. Die Gesamtverbindlichkeiten des Vereins wurden wieder unter die Eine-Million-Marke gedrückt und belaufen sich jetzt auf rund 854 500 Euro. Auch für 2020 sind wieder einige Ausgaben geplant, unter anderem für Außenanlagen und und Reparaturen beispielsweise das Flachdach des Top-Fit.

Mit der Entwicklung der Mitgliederzahlen ist der MTV langsam in den Bereich vorgedrungen, „der zur Einwohnerzahl von Jever passt“, sagt König. Die Mitgliederversammlung ist am Montag um 19.30 Uhr im Schützenhof angesetzt.

Thomas BrevesLeitung Sportredaktion

Weitere Nachrichten:

MTV Jever | Schützenhof

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.