Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

„Liek ut“ gewinnt das Jeverland-Derby

14.01.2020

Jeverland Einen spannenden Vergleich hat es am vergangenen Sonntag im Straßenboßeln auf Bezirksebene Nord/West in der Kreisliga Männer I gegeben. Dort stand zudem ein wichtiges Jeverland-Duell auf dem Programm.

Kreisliga Männer I

Oldorf/Wiarden – Bohlenbergerfeld 10:9 -u-. Der Vorletzte aus Oldorf/Wiarden behielt in einem spannenden Vergleich einen Punkt im Ort. Die Wangerländer besiegten den Vierten der Staffel aus Bohlenberge in den Gummigruppen mit 2,083 (1.) und 7,112 Schoet (2.). In den Holzgruppen blieben die Gäste dank starker Leistungen mit 4,123 (1.) und 5,003 Wurf (2.) vorne. Im Ziel hatte die SG 69 Meter Vorsprung. „Wir hatten eigentlich mit einer hohen Niederlage gerechnet. Unsere Gummi zwei war sehr gut aufgestellt, über das Remis freuen wir uns“, sagte Matthias Lübben von der SG nach dem Wettkampf.

„Liek ut“ – Sandelermöns 15:7. Auf eigener Strecke waren es die Schortenser, die siegreich blieben. Die Gastgeber punkteten in drei Gruppen, mit 1,036 in Holz eins, 8,024 in Holz zwei und 5,117 Schoet in Gummi zwei. Mit Gummi eins gelang dem Gast zwar ein deutlicher Achtungserfolg (7,083 Wurf), der aber änderte an der Gesamtniederlage nichts mehr. Für „Liek ut“ Schortens bedeuten die beiden wichtigen Punkte jetzt Ranglistenplatz sechs. Der vormals Fünfte Sandelermöns muss jetzt mit Rang sieben Vorlieb nehmen. „Das war ein schwerer Wettkampf gegen einen starken Gegner“, sagte Mark Becker von „Liek ut“. Ewald Eilts, Sprecher der Boßler von „Min Jeverland“ Sandelermöns, erklärte: „In den Erstgruppen konnten wir mithalten. Unsere Zweitgruppen besitzen noch nicht das geforderte Niveau.“

1. Kreisklasse Männer I

Nach drei Nichtantritten hat die Mannschaft aus Hooksiel sich aus dem Spielbetrieb zurückgezogen. Alle bisherigen Ergebnisse der Wangerländer wurden aus der Wertung genommen. Der Erste Neuengroden/Nord gewann mit Heimrecht gegen das Schlusslicht Schweinebrück II mit 22:0 erwartet klar. Der aktuelle Tabellenzweite Fedderwarden besiegte den Fünften Bockhornerfeld auf eigener Strecke mit 10:3. Die beiden Ligafavoriten trennen weiterhin vier Pluspunkte.

1. Kreisklasse Frauen I

Der Spitzenreiter, die SG Sandelermöns/Cleverns, setzte sich beim Schlusslicht der Staffel, „Lütt End“ Wilhelmshaven, mit 4:0 durch. Der Fünfte Fedderwarden trat trotz Heimrechts gegen den Zweiten Bockhornerfeld nicht an. Der Erste führt jetzt mit sieben Pluspunkten Vorsprung und steht kurz vor dem Titelgewinn.

Weitere Nachrichten:

Kreisliga

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.