Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Leerhafe dreht nach Fehlstart auf

03.12.2019

Ostfriesland Die Boßler der Landesliga der Männer I können sich langsam aber sicher auf eine Meisterfeier im Kreisverband Aurich einstellen. Durch die Niederlage am Sonntag scheint sich das Unterfangen Titelverteidigung für Reepsholt erledigt zu haben, der Abstand auf Pfalzdorf und Leegmoor ist auf vier Punkte angewachsen. Durchatmen ist dagegen in Westeraccum angesagt. Gegen Rahe gelang der erhoffte Befreiungsschlag.

Leerhafe - Burhafe 6:0 (-0,121/4,017/1,083/1,031): Es war eine zähe Angelegenheit auf der Hoveler Straße. Bei äußerst schlechten Sichtbedingungen aufgrund des Nebels reichte den Gastgebern eine durchschnittliche Leistung, um die wichtigen Heimpunkte einzufahren. Während Leerhafe den Sprung ins gesicherte Mittelfeld schaffte, rutschte „Flott weg“ auf einen Abstiegsplatz ab.

Utarp-Schweindorf - Pfalzdorf 3:14 (3,102/9,037/ -3,049/1,111): Da in Pfalzdorf aufgrund der Sichtverhältnisse ein regulärer Wettkampf nicht stattfinden konnte, wurde das Heimrecht getauscht. Der Tabellenführer ließ sich davon nicht aus dem Rhythmus bringen und fuhr einen verdienten Auswärtssieg ein. Mit Ausnahme seiner zweiten Holzgruppe durfte Teamchef Helge Kung aber dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein.

Schirumer Leegmoor: Reepsholt 13:0 (3,018/ 10,049/0,005/0,032): Der Meister aus Reepsholt musste diverse Stammkräfte ersetzen und präsentierte sich lediglich in den Gummigruppen ebenbürtig. Ein Debakel erlebte „Ostfreesland“ mit der zweiten Holzformation, die auf den Einsatz von Kapitän Matthias Rahmann verzichten musste und gegen den starken Gegner sang- und klanglos unterging. Reepsholt hat nach der verdienten Niederlage bereits jetzt mehr Minuspunkte auf dem Konto, als in der gesamten Vorsaison. Die Titelträume rücken somit in weite Ferne.

Dietrichsfeld - Südarle 10:0 (5,099/-0,024/1,009/ 3,055): Das Niendieker-Team behielt im Nebel den Durchblick und setzte sich auf dem heimischen Esenser Postweg durch. Während sich die Auricher damit im gesicherten Mittelfeld festsetzten, darf sich der Gast wohl auf eine weitere Saison im Tabellenkeller einstellen.

Westeraccum - Rahe 10:0 (1,025/2,098/-0,090/6,131): Den größten Sprung in der Tabelle machten am Sonntag die Accumer. Mit Ausnahme der zweiten Holzgruppen war die Partie zwar sehr ausgeglichen, dennoch gewannen die Gastgeber verdient. Durch den Sieg wurden die Abstiegsränge verlassen und der Anschluss zum Mittelfeld hergestellt.

Holger WilkenFreier Mitarbeiter

Weitere Nachrichten:

Landesliga

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.