Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Boßeln: Pfalzdorf ist heiß auf das Double

25.06.2020

Pfalzdorf Am Sonntag dürfen die ostfriesischen Boßler endlich wieder zu den Kugeln greifen und ihre Saison fortsetzen. Vor allem die Pfalzdorfer fiebern dem Wiederbeginn entgegen. Denn sowohl die von Frido Walter geführte Männer-II-Mannschaft, als auch das Männer-I-Team um Jens Goldenstein könnten sich mit einem Sieg zum Meister küren.

Beide Mannschaften gelten gegen die Teams aus Ardorf und Leerhafe als klare Favoriten. Läuft also alles nach Plan, werden die erfolgsverwöhnten Auricher wieder einmal allen Grund zum Feiern haben, auch wenn die große Meister-Sause coronabedingt ausfallen muss. Vor allem für das Männer-I-Team von „Gute Hoffnung“ hätte der Titelgewinn eine enorme Bedeutung. Endlich würde es der Nachfolger-Generation der Walters und Henkels gelingen, in die großen Fußstapfen ihrer Vorgänger zu treten. Ganze zehn Jahre hätte es dann gedauert, sich endlich einmal wieder mit einer Landesmeisterschaft in der Königsklasse schmücken zu dürfen. Der vorerst letzte Titelgewinn gelang in der Saison 2009/10 – damals hieß der Teamchef noch Frido Walter.

Der hochdekorierte Ausnahmeboßler übernahm dann kurze Zeit später die Geschicke der Männer II und führte diese von Erfolg zu Erfolg. Fünf Landesmeistertitel in Folge (2014 bis 2018) lautet seine stolze Bilanz – nur im vergangenen Jahr musste sein Team dem Erzrivalen aus Reepsholt den Vortritt lassen. Dass es nun mit der sechsten Meisterschaft in seiner Amtszeit als Teamchef klappt, ist für Walter aber kein Selbstläufer: „Wir wissen nicht, wo wir nach der dreimonatigen Zwangspause stehen. Wir haben in der kurzen Zeit versucht, uns so gut vorbereiten wie es eben ging und haben einige Einheiten absolviert. Die Fitness sollte also da sein, aber die Wettkampfpraxis fehlt natürlich“, gibt er sich vorsichtig optimistisch. Anders stellt sich die Situation bei den Gegnern dar. Ardorfs Teamchef Holger Menken, für dessen Team es um nichts mehr geht, verspricht zwar mit einer motivierten Truppe an den Start zu gehen, bemängelt aber die kurze Vorbereitungszeit. Mit Holger Cramer und Michael Böhm muss er zudem auf wichtige Stammkräfte verzichten.

Über Personalprobleme klagt auch der Leerhafer Kapitän Marcel Badberg, der sich zu Wochenbeginn sogar noch unsicher war, ob er am Sonntag überhaupt 16 Leute auf die Straße bringen kann. Trotz noch theoretischer Chancen auf den Klassenerhalt scheinen sich die Friedeburger mit dem Abstieg bereits abgefunden zu haben und werden den 22. Titelgewinn der Pfalzdorder Männer I wohl nicht verhindern können.

Weitere Nachrichten:

Landesliga

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.