Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

RW Sande überwindert auf dem Abstiegsplatz

02.12.2019

Sande Fußball-Kreisligist RW Sande überwintert auf einem Abstiegsplatz. Nach der 1:2-Heimniederlage gegen den TuS Lehmden, direkter Konkurrent im Tabellenkeller, beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer fünf Punkte.

„Lehmden war nicht besser, aber wir kassieren in den Startphasen beider Halbzeiten völlig unnötige Tore. Dass wir am Ende noch genug Chancen haben, um auszugleichen, kommt noch dazu. Ein Punkt hätte uns aber auch nicht großartig weiter gebracht“, blickte RW-Trainer Lars Poedtke am Ende frustriert auf eine weitere Niederlage gegen eine schlagbare Mannschaft zurück.

Allerdings war der Trainer der Rot-Weißen einmal mehr nicht um seine Aufgabe zu beneiden. Mit Henrik Diers aus der zweiten Mannschaft stand nur ein Ersatzspieler bereit – und der war nach einem Bänderriss eigentlich noch nicht wieder richtig fit, stellte sich aber zur Verfügung. Poedtke: „Ich habe ihn noch getapt, aber er hat nach seinem ersten Training am Donnerstag bereits nicht mehr richtig rund laufen können.“

Mit der Einwechslung von Diers für „Sechser“ Therence Heye versuchte Poedtke unmittelbar nach dem 0:2 noch einmal die Offensive zu beleben. Und Chancen erarbeiteten sich die Gastgeber auf dem Kunstrasen am Falkenweg genug. Der Ball aber wollte nur einmal (Lukas Gerdes/63.) über die Linie. Ansonsten scheiterte Gerrit Schökel in einer 1:1-Situation am gegnerischen Torwart und hämmerte die Kugel drei Minuten vor dem Ende aus kurzer Distanz am Tor vorbei; eine weitere Chance brachte Maurice Schwarzenberger nicht im Gästetor unter.

Effektiver waren die Ammerländer – freundlich assistiert allerdings durch die Rot-Weißen. „Beim 0:1 reklamieren wir nach einem Pass in die Tiefe Abseits, laufen nicht konsequent zurück, und können so nach einer Parade von Thorben Kutscher, der den Ball mit den Fingerspitzen an den Posten gelenkt hatte, den Nachschuss nicht mehr klären. Und das 0:2 nach einer Ecke auf den kurzen Pfosten müssen wir auch verhindern.“

Ausfallen mussten wegen nicht bespielbarer Plätze die Partien des WSC Frisia II (Freitag) und des ESV (Sonntag).

Weitere Nachrichten:

RW Sande | TuS Lehmden | Kreisliga

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.