Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Fußball: Rot-Weiß Sande will sich gegen Rastede II revanchieren

13.03.2020

Sande /Rastede Die Fußballer des FC Rot-Weiß Sande haben am Freitagabend um 19.30 Uhr das Rückspiel in der Kreisliga beim FC Rastede II vor der Brust.

„Beiden Mannschaften steht das Wasser bis zum Hals“, beschreibt Sandes Trainer Lars Poedtke die Ausgangssituation. Bei seinem Team liegt der Pegel sogar noch etwas höher als beim Gegner. Die Rot-Weißen haben zwar nur eines der ersten vier Spiele seit Ende der Winterpause verloren, doch die fünf gewonnenen Punkte lassen sie weiter auf Platz 15 rangieren. Mit einem Auswärtsdreier wäre Sande mit Rastede (12.) punktgleich, das jedoch noch drei Spiele nachzuholen hat.

„Wir wollen an die Leistungen vor dem Spiel gegen Zetel am Dienstag (0:2) anknüpfen“, erklärt Poedtke. „Rastede ist von der Qualität her nicht unbedingt besser als wir. Ich hoffe, dass meine Jungs das Spiel sehr motiviert angehen.“ Immerhin hat Poedtkes Mannschaft die Chance, sich für die 0:2-Heimniederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren.

Personell ist die Lage beim FC bereits die ganze Saison über angespannt. So musste Poedtke öfters Jugendspieler oder Akteure aus der Reserve, die in der 2. Kreisklasse unterwegs ist, einsetzen. „Für das Spiel in Rastede gehe ich aber davon aus, dass ich 14, 15 Mann zusammen bekommen werde“, zeigt der Coach sich beruhigter als in den vergangenen Monaten. Dafür, dass das Duell nicht wie geplant stattfinden wird, gibt es keine Anzeichen. Der Niedersächsische Fußballverband hat keine generelle Spielabsage wegen des Coronavirus’ angeordnet.

Christoph SahlerVolontär

Weitere Nachrichten:

FC Rastede | Rot-Weiß Sande | Kreisliga

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.