Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Burhafe gelingt der Befreiungsschlag

27.01.2020

Utarp /Burhafe In der Boßel-Landesliga der Männer III bahnt sich ein äußerst spannendes Rennen um den Klassenerhalt an, das am Ende der Saison durch ein echtes Herzschlagfinale entschieden werden könnte. In einem spannenden Kellerduell zwischen Utarp-Schweindorf und Burhafe haben sich die Gäste am Sonntag knapp mit 1:0 (-2.062/1.052) behauptet und zogen dadurch an den direkten Konkurrenten in der Tabelle vorbei.

Der Wettkampf war über weite Strecken sehr ausgeglichen und hätte durchaus auch mit einem Sieg der Gastgeber enden können. Doch obwohl auf beiden Seiten die Nervosität spürbar war, entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch auf gutem Niveau. Beide Seiten versuchten, sich durch gezielte Würfe frühzeitig abzusetzen, was der Gegner jedoch meistens zu unterbinden wusste. Einmal mehr sollte sich aber im Laufe des Geschehens zeigen, dass die Utarper Holzgruppe es den Gegnern zu leicht macht, an die Punkte zu gelangen. Nicht von ungefähr kommt es, dass sie als einzige Holzgruppe der Liga auf heimischer Strecke noch ohne Punktgewinn ist. So mussten die Hausherren auch diesmal nach soliden, aber eben nicht überzeugenden, 11.1 Runden, zwei Wurf dem Gegner überlassen und standen somit erneut mit leeren Händen da.

Besser machte es die von Jochen Ahrends geführte Gummifraktion der Grün-Schwarzen. Mit der roten Kugel erwischte „Freesenholt“ einen starken Tag und lieferte mit 9.3 Runden sogar seine beste Saisonleistung auf heimischem Asphalt ab. Von dieser ließ sich der Gast aber nicht sonderlich beeindrucken und hielt dagegen. Der Gruppe von Dieter Siebolds gelang es, sich immer wieder zu befreien und jeden guten Utarper Wurf zu kontern. Als die Gäste im Ziel schließlich eine Niederlage von einem Wurf quittieren musste, war die Freude bei „Flott weg“ dennoch riesengroß, als klar wurde, dass es in der Gesamtaddition zu einem knappen und schon fast überlebenswichtigen Sieg reichen würde.

Zusätzliche Spannung entstand im Tabellenkeller durch den Auswärtssieg von Middels in Großheide. Für das Schlusslicht war es der erste Saisonsieg überhaupt. Die Auricher, die von vielen längst als Absteiger abgeschrieben wurde, haben durch den doppelten Punktgewinn plötzlich wieder Tuchfühlung zum rettenden Ufer und sitzen nicht nur den Utarpern, sondern auch den Teams aus Burhafe und Großheide plötzlich im Nacken. Dem neutralen Beobachter wird es recht sein – der Abstiegskampf in der Landesliga der Männer III scheint noch lange nicht entschieden zu sein.

Holger WilkenFreier Mitarbeiter

Weitere Nachrichten:

Landesliga

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.