Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Hanjörg Helms nicht mehr Trainer bei WSSV-Frauen

12.02.2020

Wilhelmshaven Die Oberliga-Handballerinnen des WSSV brauchen (wieder) einen neuen Trainer: Wie der Verein gestern mitteilte, haben sich die Verantwortlichen und Trainer Hanjörg Helms in beiderseitigem Einvernehmen auf eine vorzeitige Trennung verständigt.

Zuletzt hatte sich die Lage der Mannschaft im Abstiegskampf der Oberliga Nordsee durch eine Negativserie von 0:10 Punkten weiter verschärft. „Dieser Schritt war absehbar“, räumte Helms gestern auf WZ-Nachfrage ein. „Leider haben sich die Dinge in den letzten Wochen und Monaten nicht so entwickelt, wie wir uns das vorgestellt haben. Deshalb habe ich mit dieser Trennung aus sportlichen Gesichtspunkten auch überhaupt kein Problem.“

Der Oldenburger Helms hatte die Mannschaft erst im Sommer 2019 von Georg Auerswald und Tanja Wark übernommen – beide galten bis dato nur als Übergangslösung. Wer die Mannschaft am kommenden Sonntag zum (überlebenswichtigen) Auswärtsspiel nach Horneburg begleiten wird, steht aktuell noch nicht fest. Da aktuell kein neuer Trainer in Sicht ist, bemüht man sich beim WSSV um eine erneute Übergangslösung.

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.