Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Tischtennis: Niederlagen besiegeln Holtriems Abstieg

11.03.2020

Wittmund Der amtierende Meister der Tischtennis-Landesliga der Damen, die TTG Nord Holtriem, steigt ab. Zwei 3:8-Niederlagen gegen den TV Dinklage und TuS Sande II besiegelten den Absturz in die Bezirksoberliga. Erfolgreicher waren die Bezirksklassen-Spieler des SV Wittmund (9:2 gegen den TuS Victorbur) und des TSV Jahn Carolinensiel (9:2-Erfolg beim TTC Norden II).

Landesliga Damen

Der amtierende Meister TTG Nord Holtriem wird diese Spielklasse am Ende der Saison verlassen, nachdem die beiden Heimspiele gegen den TV Dinklage (3:8) und gegen den Tabellenführer TuS Sande II (3:8) keine Punkte brachten. Gegen den TV Dinklage setzte sich das Doppel Heike Wolfteich/Maira Janssen in vier Sätzen durch. Außerdem gewannen Wolfteich (3:1) und Birgit Schubert (3:2) jeweils ein Einzel. In der Begegnung gegen den Spitzenreiter aus Sande wurde Faustyna Stefanska wieder eingesetzt. Sie gewann im Doppel mit Janssen gegen Vanessa Black/Anna Boumann in vier Sätzen. Außerdem setzte sie ich in zwei Einzelspielen gegen Martina Krieger (3:0) und Vanessa Black (3:1) durch.

Bezirksliga Herren

Die Doppel Thorsten Kracht/Markus Hosberg (3:0) und Ingo Voß/Sabine Oonk (3:1) sowie die Einzelspieler Kracht (3:2), Eckhard Aits (3:1), Hosberg (3:1) und Wilhelm Niemand (3:0) sorgten im ersten Auswärtsspiel des Wochenendes bei der TTG Nord Holtriem beim Tabellenvorletzten Kickers Emden für eine 6:1-Führung. Danach schafften nur noch Kracht (3:1) und Niemand (3:1) Siege, sodass die Partie überraschend mit einem 8:8-Unentschieden endete.

Beim Tabellenzweiten SV Warsingsfehn folgte am Sonntag eine 3:9-Niederlage. Aits/Niemand (3:1) im Doppel, sowie Kracht (3:0) und Niemand (3:2) punkteten für die TTG.

1. Bezirksklasse Herren

Das Schlusslicht TuRa Marienhafe stoppte den SV Ochtersum auf dem Weg in Richtung zweiten Tabellenplatz nicht. Der SVO setzte sich mit 9:2 Punkten durch. Marcel Bruns/Petar Stojanovic (1), Jannik Siebelts/Frank Jähnig (1), Jens Liebermann/Siebelt Remmers (1) in den Doppeln sowie Bruns (2), Stojanovic (2), Siebelts (1) und Remmers (1) punkteten für den SV Ochtersum.

Der SV Wittmund wahrte durch den 9:2-Heimsieg gegen den TuS Victorbur die Chance auf Rang zwei in der Abschlusstabelle. Manuel Wuttig/Sven Schüren (3:1) und Heiko Lüdtke/Olaf Sweers (3:2) leiteten den Sieg in den Doppeln ein. Es folgten Einzelsiege durch Wuttig (2), Schüren (2), Christoph Burrack (1), Stephan Jungenkrüger (1) und Sweers (1).

2. Bezirksklasse Herren

Durch den 9:2-Sieg beim Tabellennachbarn TTC Norden II schob sich der TSV Jahn Carolinensiel weiter ins Mittelfeld vor. Die Abstiegssorgen sind dadurch zwar kleiner geworden, komplett beseitigt sind sie aber nicht.

Das Schlüsselspiel gegen den SV Wittmund II am kommenden Freitag wird richtungweisend sein. Stephan Mehrmann/Helmut Gerdes (3:1) und Rudolph Habben/Joachim Onnen (3:1) siegten in den Doppeln. Einzelsiege errangen für den TSV Mehrmann (1), Friedel Wendt (2), Habben (1), Simon Lübben (1), Gerdes (1) und Onnen (1).

Hans-H. SchrieversFreier Mitarbeiter

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.