Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Lokalsport

Niederlagenserie hält weiter an

04.02.2020

Wittmund Die Niederlagenserie hält sowohl bei den Landesliga-Tischtennisspielerinnen der TTG Nord Holtriem als auch beim Bezirksklassenteam des SV Wittmund an. Beide Mannschaften gingen ersatzgeschwächt erneut mit leeren Händen von den Tischen. Während die Wittmunderinnen davon profitieren, dass aus der Bezirksklasse keine weitere Mannschaft absteigt, droht der TTG das Abrutschen in die Bezirksoberliga.

Landesliga Damen

Wie erwartet, erwies sich das Schlusslicht SV Union Meppen im Rückspiel gegen die TTG Nord Holtriem mit kompletter Mannschaft als weiterer Stolperstein der wiederum nicht in stärkster Besetzung angetretenen TTG. Es fehlten die für die Rückrunde gemeldeten vier stärksten Spielerinnen. Union siegte mit 8:4 Punkten. Maira Janssen und Jannika Heeren unterlagen mit 0:3 gegen das Union-Spitzendoppel Stephanie Eichhorn/Anja Brand. Liane Frerichs-Janssen und Birgit Schubert schafften dagegen den erhofften Sieg, der allerdings erst nach fünf Sätzen feststand. Alle vier Einzel des ersten Durchgangs gingen für die TTG verloren. Liane Frerichs-Janssen unterlag etwas unglücklich mit 7:11, 14:12, 11:7, 9:11 und 13:15. Im zweiten Durchgang setzte sie sich mit 12:0, 11:6 und 11:6 gegen die Nummer eins der Gastgeberinnen, Stephanie Eichhorn, durch. Da auch Birgit Schubert einen Drei-Satz-Sieg errang, bestand die Hoffnung auf ein Unentschieden, zumal Liane Frerichs-Janssen ihr drittes Einzel in vier Sätzen gewann. Doch am anderen Tisch unterlag Birgit Schubert mit 11:8, 5:11, 9:11, 11:8 und 5:11 gegen Stephanie Eichhorn, sodass die 4:8-Niederlage besiegelt war.

Bezirksklasse Damen

Mit 0:8 Punkten beim Tabellenführer MTV Aurich I verloren, dennoch waren die Spielerinnen des Tabellenletzten SV Wittmund mit ihren Leistungen zufrieden. Sie hielten in vielen Sätzen durchaus mit, wie exemplarisch die Ergebnisse der beiden Doppel Claudia Adena/Fenja Adena (9:11, 7:11, 2:11), Wera Gierse/Luise Sklorz (6:11, 8:11, 11:9, 9:11) zeigen. Auch im Einzel scheiterte Claudia Adena im Duell der Spitzenspielerinnen gegen Sandra de Vries nur knapp mit 2:3. Am Mittwoch um 20 Uhr tritt der SV Ochtersum beim MTV Aurich II zum nächsten Punktspiel an.

Hans-H. SchrieversFreier Mitarbeiter

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.