Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Nordsee

Coronavirus: Versorgung der Insel Spiekeroog ist sicher

17.03.2020

Spiekeroog Die Personenbeförderung zur Insel Spiekeroog ist seit Montag stark eingeschränkt. Vom Festland auf die Insel dürfen nur noch Personen mit Erstwohnsitz und Mitarbeiter von Bauunternehmen. „Dennoch läuft der Fährverkehr von Neuharlingersiel nach Spiekeroog weitgehend normal“, erklärt der Geschäftsführer der Nordseebad Spiekeroog GmbH (NSB), Ansgar Ohmes, auf Nachfrage. „Die Versorgung bleibt durch die Kombifähre ,Spiekeroog IV‘ gesichert.“ Auch für die notwendige Personenbeförderung seien die Kapazitäten dieser Fähre ausreichend.

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, versuche die NSB durch verschiedene Maßnahmen gegenzusteuern. „Das Haus des Gastes bleibt voraussichtlich noch geöffnet. Die anderen öffentlichen touristischen Einrichtungen sind bereits geschlossen“, so der NSB-Geschäftsführer. Was die Mitarbeiter in den einzelnen Bereichen der Nordseebad Spiekeroog GmbH angehe, so werde überlegt, dass sie Überstunden abbauen oder Urlaub nehmen. Auch Kurzarbeit könne ein Thema werden, erklärt Ansgar Ohmes. Ein Praktikant, der jetzt bei der NSB eigentlich seine Arbeit aufnehmen sollte, wurde vorsorglich bereits wieder nach Hause zurückgeschickt.

Die Spiekerooger Zeltplatz-Saison beginnt offiziell am 1. Mai. Ob dieser Termin gehalten werden kann, müsse man zunächst abwarten, so der NSB-Geschäftsführer, der froh darüber ist, dass in den vergangenen Jahren sehr gut gewirtschaftet worden ist. So lasse sich die aktuelle Situation für eine gewisse Zeit beherrschen. „Dennoch hoffen wir mittelfristig wieder auf eine Entspannung der Gesamtsituation.“

Lesen Sie außerdem: Bund schlägt Ländern vor, Vielzahl von Geschäften zu schließen

Klaus HändelLokalredaktion

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.