Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Region

Gefahr in der Nacht: Unbekannte werfen zehn Leitpfosten auf A 29

22.02.2021

Varel Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen Mitternacht Gegenstände von einer Brücke im Stadtteil Büppel auf die Autobahn 29 geworfen und so mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Laut Polizei meldeten gegen 0.10 Uhr mehrere Anrufer, dass auf der kompletten Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Varel-Obenstrohe und Jaderberg mehrere Leitpfosten liegen würden.

Lesen Sie auch:

Sturz ins Hafenbecken
Rentner ignorierte bei tödlichem Unglück Absperrung für Hubschrauber

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass die Unbekannten zehn Leitpfosten aus den Seitenbereichen der Straße Brunsdamm, die die Stadtteile Büppel und Obenstrohe miteinander verbindet und über die A 29 führt, herausgezogen und auf die Autobahn geworfen haben. Zwei Autofahrer fuhren gegen die Pfosten, verletzt wurde dabei niemand. Weitere Autofahrer konnten nur durch riskante Ausweichmanöver weitere Unfälle verhindern. Die Polizei hat gegen die unbekannten Täter ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Autobahnpolizei Oldenburg zu melden unter 04402 / 9330.

Weitere Nachrichten:

Polizei | Autobahnpolizei Oldenburg

Kostenlos abonnieren
Unser Newsletter für die Region