Lokal26.de Region

Zeteler Markt: Polizei zieht positive Bilanz

16.11.2019

Zetel Zum Ende des Zeteler Marktes zog die Polizei jetzt ein positives Fazit. „Unsere polizeiliche Einsatzkonzeption mit dem Vorhalten und Zeigen starker Kräfte hatte ihre Wirkung“, betont Stefan Satthoff, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes Varel, der während der Veranstaltungstage Gesamteinsatzleiter war. „Die Anzahl der polizeilichen Einsätze bei einem Fest dieser Größenordnung ist aus meiner Sicht eher als gering einzustufen.“ Insgesamt wurden 27 Körperverletzungen, zwei Beleidigungen, zwei Sachbeschädigungen und ein Diebstahl angezeigt. Am Montagabend, führte ein Heranwachsender eine ungeladene Schreckschusspistole mit sich, so dass die Beamten ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz einleiteten. Am Samstag, kam es zu einem tätlichen Angriff auf einen Polizeibeamten, der durch Schläge leicht verletzt wurde, jedoch weiterhin dienstfähig war.

„Der reibungslose Ablauf lag vor allem an der guten Zusammenarbeit zwischen den Rettungsdiensten, der Gemeinde, der Polizei und den Schaustellern“ so Satthoffs Fazit.

Weitere Nachrichten:

Polizei | Zeteler Markt

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.