Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Nordsee Wangerooge

Politik: CDU-Antrag für Wangerooge erhält keine Mehrheit

18.02.2020

Friesland /Wangerooge „Wangerooge wird nicht untergehen“: Dieses Versprechen der Kreistagsabgeordneten Martina Esser (Grüne) beendete gestern Nachmittag eine rege Diskussion über die Sandverluste der Insel im Wirtschaftsausschuss des Landkreises. Ein von Axel Homfeldt für die CDU eingebrachter Antrag, dass Wangerooge für den Aufbau eines Sandstrandes 300.000 Euro erhält, wurde abgelehnt. Die Idee wurde aber begrüßt. Landrat Sven Ambrosy sagte, dass man sich einig sei, dass Wangerooge geholfen werde, zuerst müsse aber das Land in die Pflicht genommen werden. 

Das Gremium empfahl zudem, dass die Kommunen einen höheren Betriebskostenzuschuss für ihre Kitas erhalten. Es geht insgesamt um eine Million Euro. Das Geld stammt aus der höheren Ausschüttung des EWE-Verbandes. Statt fünf Millionen Euro erhielt der Kreis sieben Millionen Euro.

Michael MehrtensLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

CDU | EWE

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.