Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Ostfriesland Landkreis Aurich Wiesmoor

PFLANZENZUCHT: Gärtner bleiben auf  ihren Topfblumen sitzen

27.03.2013

WIESMOOR 'Unsere Branche ist sehr wetterabhängig', bedauerte gestern Bernd Weber. Daher, so der Vertriebsleiter der Wiesmoor-Gärtnerei gestern, sei der vorösterliche Umsatz an Topfblumen, vor allem Primeln und Stiefmütterchen, aufgrund der lang anhaltenden Kälteperiode 'so schlecht wie schon seit mindestens zehn Jahren nicht mehr'.

Für gewöhnlich sei die neunte bis 13. Kalenderwoche der hauptsächliche Verkaufsraum für die Pflanzen, die die Gärtner unter Glas auf diesen Zeitpunkt hingezüchtet haben. Doch die Nachfrage in den acht Blumencentern und bei den diversen Großkunden sei angesichts der Temperaturen um den Gefrierpunkt sehr gering. 'Es ist eine Katastrophe', so Bernd Weber.

Mit dem Herausknipsen verwelkter Blüten könne man blütenreiche Primeln auch noch in den beiden Wochen nach Ostern anbieten. 'Dann jedoch beginnt die Geranienzeit, und die Leuten wollen nur noch Beet- und Balkonpflanzen.' Die zigtausend nicht verkauften Topfpflanzen könnten dann in einer Versteigerung zum Minimalpreis abgesetzt oder müssten vernichtet werden.

Weitere Nachrichten:

Ostern

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.