Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Region

Anzeige: Immobiliengeschäft und die Folgen in der Corona-Krise

01.01.2020

Wilhelmshaven Die derzeitige Krise zieht die Immobilienbranche genauso wie viele andere Bereiche in Mitleidenschaft. Normale Besichtigungen sind kaum möglich. Sehr hohe Hygienestandards sind ein unbedingtes Muss für jeden Besichtigungstermin. So wird der Personenkreis pro Besichtigung gegenüber den zwanglosen Besichtigungen außerhalb von Krisenzeiten verringert.

War es zu normalen Zeiten möglich Familie Freunde und Handwerker mitzubringen, so sind Besichtigungen momentan auf maximal zwei Personen begrenzt. Es wird zügig durch das Objekt der Begierde geführt, auf die Maskenpflicht geachtet, und der Abstand ist ebenfalls unbedingt einzuhalten. „Anfassen verboten“ heißt es bei den Besichtigungen. Etwaiges Mobiliar, Türrahmen, Türgriffe, sowie Türklinken sind für die Besucher tabu.

Eigentümer können Haus auf Wunsch verlassen

Sollte das Haus zu dem Besichtigungstermin bewohnt sein, können die Eigentümer das Haus auf Wunsch verlassen. So werden unnötige Kontakte vermieden. Ein schwerer, aber unbedingt notwendiger Schritt. Personen mit Hinweisen auf Fieber, Erkältung, Unwohlsein werden vom redlichen Makler sofort abgewiesen. Das versteht sich von selbst. Der Makler darf sicher davon ausgehen, dass Personen mit solchen Anzeichen schon von sich den Kontakt bei einer Besichtigung vermeiden und gar nicht erst einen Besichtigungstermin begehren und anfragen.

Fragen zum Objekt werden nunmehr gesammelt und telefonisch erörtert; auch das versteht sich in diesen Zeiten wie von selbst.

Um unnötige Besichtigungen und somit Kontakte zu vermeiden, ist es dem Makler wichtig, dass der Kunde das ihm vorliegende Exposé auch gründlich liest. Fragen wie „Hier ist ja kein fünftes Zimmer vorhanden?“ können so schon im Vorfeld geklärt werden.

Stimmen die Kaufbedingungen mit Ihren Vorstellungen überein? Haben Sie die Möglichkeit das Objekt der Begierde auch wirklich zu finanzieren? Fragen, die wir im Vorfeld mit Interessenten klären möchten, um auch hier unnötige Kontakte zu vermeiden.

Stimmen die Kaufbedingungen mit Ihren Vorstellungen überein?

Diese Aspekte gehören eigentlich ohnehin zu den Selbstverständlichkeiten, aber in Corona-Zeiten eben ganz besonders. Makler wissen das, Privatanbieter aber oft nicht. Wenden Sie sich bitte als Verkäufer und als Käufer unbedingt an den Makler Ihres Vertrauens, denn bei den Profis sind Sie in den meisten Fällen in sicheren und dem Hygienestandard entsprechenden Händen.

Glauben wir den Virologen, den Fachleuten auf ihrem Gebiet, so ist das obige Konzept der einzige Weg, Ihre Immobilie mit Sicherheit zu verkaufen oder Ihre gewünschte Immobilie mit Sicherheit zu kaufen.

Weitere Nachrichten:

Coronavirus

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.