Lokal26.de Wilhelmshaven Blaulicht

Einsatz in der Werftstraße: Kellerbrand in Wilhelmshavener Mehrfamilienhaus – Drei Bewohner in Klinikum gebracht

11.12.2020

Wilhelmshaven In der Wilhelmshavener Werftstraße stand am Donnerstagabend der Keller eines Mehrfamilienhauses in Flammen. Als der erste Löschzug nach Alarmierung eintraf, brannten Unrat und Restmüll in dem Keller bereits in voller Ausdehnung. Die starke Rauchentwicklung versperrte den Fluchtweg für die Hausbewohner. Zwei Bewohner mussten mit der Drehleiter, ein dritter mit einer „Fluchthaube“ aus dem Gebäude geholt werden. Währenddessen liefen die Arbeiten zur Brandbekämpfung und die Entlüftung des Treppenhauses mit einem Überdrucklüfter.

Ein vierter Bewohner brachte sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit. Eine Katze konnte nach Abschluss der Arbeiten unbeschadet ihrem Besitzer übergeben werden.

Drei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht. Am Einsatz, der nach einer Stunde beendet werden konnte, waren rund 30 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Ortsfeuerwehr-Bant-Heppens beteiligt.

Weitere Nachrichten:

Feuerwehr | Berufsfeuerwehr | Ortsfeuerwehr