Lokal26.de Wilhelmshaven Blaulicht

Bismarckstraße kurzfristig gesperrt - Zwei Autos ineinander geschoben

15.02.2020

Wilhelmshaven Am Freitagmittag, 14. Februar, kam es auf der Bismarckstraße zu einem Verkehrsunfall. Beteiligt waren drei Autos. Drei Personen wurden leicht verletzt. An dem Unfall in Höhe Mozartstraße waren nach Angaben der Polizei drei Fahrzeuge beteiligt. Zwei Autos waren ineinander geschoben. Es wurden zwei Personen von Rettungssanitätern behandelt.

Nach bisherigen Ermittlungen ist von folgendem Unfallhergang auszugehen: Ein 69 Jahre alter Fahrer eines Opels Zafira fuhr auf der Bismarckstraße auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Gökerstraße. Kurz hinter der Mozartstraße wollte er nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Ein 46 Jahre alter Fahrer eines Fords war ebenfalls auf der Bismarckstraße auf demselben Fahrstreifen in gleicher Richtung – und überholte den 69-Jährigen auf der Gegenfahrbahn. Die beiden Fahrzeuge touchierten sich. Die entgegenkommende 57 Jahre alte Fahrerin eines Renault Twingo konnte nicht mehr ausweichen, stieß mit den beiden anderen Fahrzeugen zusammen und geriet gegen den Bordstein, ins Schleudern und wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurde leicht verletzt. Als die Polizeibeamten die Dokumente überprüften, legte der 46 Jahre alte vermutliche Unfallverursacher eine gefälschte Fahrerlaubnis vor. Weitere Überprüfungen ergaben, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein weiterer Beifahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Alle beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Bismarckstraße musste für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 20 000 Euro. Die Bismarcktstraße musste zwischen Grenz- und Bülowstraße für den Verkehr gesperrt werden. Bereits am Nachmittag wurde der Abschnitt jedoch wieder für den Verkehr freigegeben.

Weitere Nachrichten:

Ford Motor | Polizei

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.