Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Wilhelmshaven

Ärgernis: In Wilhelmshaven bleibt derzeit einiges an Müll liegen

01.04.2020

Wilhelmshaven Der Frühjahrsputz in der Natur in Wilhelmshaven und Friesland ist in diesem Jahr ausgefallen. Die Redaktion hat sich umgeschaut, ob viel liegen geblieben ist. Um es vorweg zu sagen: Früher war es – schlechter. Der allgemeine Eindruck fiel beim Rundgang durch die Stadt besser aus als erwartet – möglicherweise haben wir in die falschen Ecken geguckt.

In den ersten Jahren – es hätte dieses Mal die 23. Aktion sein sollen – kamen an den beiden Sammeltagen mehrere Tonnen Abfall zusammen. Gut erinnerlich ist noch der Berg an „Flachmännern“ der vom Seitenstreifen entlang des Dodoweges in Altengroden zusammengesammelt wurde. Kühlschränke, Autoreifen, Batterien fanden sich am Wegesrand und an diversen Ecken in der Landschaft.

Auch in den vergangenen Monaten ist verbotenerweise reichlich Müll weggeworfen worden. Schlimm treiben es die Achtlosen an Wertstoffsammelplätzen. Im Dunstkreis der Systemgastronomie findet sich allenthalben „Werbematerial“ zur automobilen Esskultur, Coffee-to-go-Becher und Brötchentüten überfordern nach verzehrtem Mahl die Gesättigten beim Weitertransport zum Abfallbehälter.

Die Technischen Betriebe der Stadt wollen dem herumliegenden Müll eine Abfuhr erteilen. Im Zuge einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme zur beruflichen Wiedereingliederung Langzeitarbeitsloser wollen sie 50 Leute einstellen, um für Sauberkeit im öffentlichen Bereich zu sorgen. Die Maßnahme, deren Kosten wesentlich vom Bund getragen werden, ist auf zunächst zwei Jahre angelegt. So dürfte das durch den ausgefallenen Putz Versäumte möglicherweise aufgeholt werden.

Hartmut SiefkenLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

Bund | Frühjahrsputz

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.