Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Wilhelmshaven

Auswärtssieg für WHV II nie in Gefahr

16.04.2018

Wilhelmshaven Da den Gastgebern ihre beiden besten Rückraumspieler fehlten, war den Hausherren anzumerken, dass sie körperlich gegen den Gast aus der Jadestadt keine Chance haben werden. Dabei legten die Wilhelmshavener los wie die Feuerwehr und lagen nach elf Minuten mit 6:0 in Führung. Das lag auch an der gut agierenden 6:0-Deckung der Jadestädter, aus denen Thorben Hackstein und George Auerswald herausragten. Rico Bonath hatte seine Abwehr gut auf die Geschwindigkeit von Tura eingestellt. Meine Deckung hat alle Vorgaben umgesetzt, Marienhafe hatte nicht die Höhe, unsere Betonabwehr zu knacken. Indiz war das erste Feldtor nach 18 Minuten. Und in der Tat konnten die Hausherren zu diesem Zeitpunkt auf 2:8 verkürzen, der WHV ließ dabei vorne auch noch etliche Chancen liegen. Allerdings waren die beiden Kreisläufer der Jadestädter, Hackstein und Auerswald, auch im Angriff kaum auszuschalten. Die klein gewachsene Abwehrreihe der Gastgeber wusste so manchen Angriff des WHV über den Kreis nur mit Foulspielen zu unterbinden. Hier sehe ich allerdings aus meiner Sicht den einzigen kleinen Wermutstropfen, denn die beiden Unparteiischen schafften es in keiner Phase des Spiels, meine Spieler gegen die Attacken von Marienhafe zu schützen. Dennoch führte der WHV nach 25 Minuten mit 15:5, das 18:7 zur Halbzeit ließ schon eine kleine Vorahnung auf den Ausgang des Spieles zu.

Weitere Nachrichten:

Feuerwehr

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.