Lokal26.de Wilhelmshaven

Erfolgreicher Kompass für die berufliche Orientierung

15.02.2020

Wilhelmshaven Wie geht es nach der Schule weiter? Seit elf Jahren gibt die Messe „Job4U“ mögliche Antworten, präsentiert unterschiedlichste Ausbildungsberufe, Studiengänge und einiges mehr. Möglichkeiten aufzeigen und Orientierung geben, darum geht es. Freitag startete die elfte Auflage der Job4U in der Stadthalle Wilhelmshaven, Grenzstraße. Tag 1 wird von Schulen aus Wilhelmshaven und Friesland genutzt. Entscheidender aber ist Tag 2 – für Aussteller und Besucher.

Die Stadt Wilhelmshaven, der Landkreis Friesland, der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade – sie alle und viele mehr engagieren sich auf der Messe, auch finanziell. Die Herangehensweise hat sich allerdings sukzessive verändert. Grund ist der wachsende Fachkräftemangel. Nur die Ausbildungsangebote vorzustellen, reicht längst nicht mehr. Messepräsenz ist Werbung in eigener Sache. Was unterscheidet das eine Unternehmen vom anderen, obwohl beide gleiche Ausbildungen anbieten?

Wichtiges Ziel sei, Arbeitskräfte in der Region zu halten, sagt Frieslands Erste Kreisrätin Silke Vogelbusch. Die Region biete viele Chancen, ergänzt Ludger Wester (IHK). „Diese Messe ist ein Chancenpool. Jeder hat die Chance, sich zu orientieren und eine Möglichkeit für einen Job-Einstieg zu finden.“

Rund 70 Aussteller stellen über 200 Ausbildungsberufe vor. Auch über einzelne Studiengänge wird informiert. Der Fokus aber, das sagt auch Thomas Bruns vom AWV, liegt auf der beruflichen Ausbildung. „Ich hoffe, der Trend, 13 Jahre zur Schule zu gehen und zu studieren, setzt sich so nicht fort. Wir benötigen Fachkräfte in unseren Betrieben, gerade auch junge Leute, die schon nach Ende des 10. Schuljahres in Ausbildung gehen.“

An fast allen Ständen stehen aktuelle Auszubildende als Gesprächspartner „auf Augenhöhe“ bereit. Am heutigen Samstag kommen die Besucher aus Eigeninteresse und nicht auf Geheiß der Schule. Freiwilligkeit sei ein entscheidender Faktor bei der Berufsorientierung und -findung, sagt Messe-Koordinatorin Iris Krause. Und dass auch am Samstag immer mehr junge Leute kämen, zeige, dass die Messe gut aufgestellt, gefragt und eben nicht „uncool“ sei!

Die Job4U hat am Samstag, 15. Februar, von 10 bis 15 Uhr geöffnet.

Lutz RectorLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

Landkreis Friesland | Stadthalle | IHK | Job4U

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.