Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Wilhelmshaven

Kollektiv-Versagen im Angriff

29.04.2019

Wilhelmshaven Mit einem Sieg im letzten Heimspiel wollten sich die Oberliga-Handballerinnen des WSSV von ihrem Publikum verabschieden und Selbstvertrauen tanken vor dem Abstiegsgipfel am kommenden Sonntag beim Tabellennachbarn FC Schüttorf 09. Doch nach der derben 19:37 (5:22)-Klatsche gegen die HSG Hude/Falkenburg blieb nichts als Ernüchterung.

Wir haben in der ersten Halbzeit im Angriff leider kollektiv versagt, nannte WSSV-Trainer Georg Auerswald den Hauptgrund für die Demontage im ersten Durchgang. Entweder haben wir viel zu früh abgeschlossen oder uns die größte Abwehrspielerin zum Drüberwerfen gesucht, so Auerswald weiter. Beides war natürlich viel zu selten von Erfolg gekrönt und dadurch hat uns der Gegner förmlich überrannt.

Zetzmann sorgte zu Beginn für schnelle 3:0-Führung der Gäste, die auch in der Folge nicht zu halten waren. Auerswald: Wenn wir es denn mal geschafft haben, den Gegner ins gebundene Spiel zu zwingen, haben wir gar nicht so schlecht ausgesehen. Aber die ganzen Gegenstöße haben uns schon früh das Genick gebrochen.

Dies ist ein Auszug. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der undquot;Wilhelmshavener Zeitungundquot; von Montag, 29. April 2019. Erhältlich bei allen gängigen Verkaufsstellen und auch als .

Carsten ConradsSportredaktion

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.