Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Wilhelmshaven

Wird Wilhelmshaven zur Stadt der Gärten?

14.01.2020

Wilhelmshaven Dass die Stadt Großveranstaltungen organisieren kann, hat sie beim 150. Geburtstag im Vorjahr bewiesen. Die Landesgartenschau im Jahr 2026 wäre ein weiterer Höhepunkt. Die Stadt Wilhelmshaven hätte rund um den Stadtpark ein ideales Gelände dafür. Das hat eine Machbarkeitsstudie ergeben, wie die Stadt auf Anfrage der Redaktion mitteilt. Die Strahlkraft, die Sehenswürdigkeiten, einprägsame Orte, aber auch Verkehrserschließung, Parkraumbereitstellung und Besucherprognosen wurden positiv bewertet, teilte Pressesprecherin Julia Muth mit.

Die Bauverwaltung treibt diese Idee voran. Auch Oberbürgermeister Carsten Feist hat beim Empfang im Botanischen Garten am Neuengrodener Weg am Stadtpark sowie beim Konvent im Neuen Gymnasium lobende Worte gefunden: „Diesen Leuchtturm für unsere Stadt sollten wir 2020 gemeinsam zu bauen beginnen.“

Die Stadt steht allerdings erst noch ganz am Anfang einer Bewerbung, zumal der Aufruf zur Bewerbung durch das Land auch noch gar nicht erfolgt ist, teilt Julia Muth mit.

Wann genau die Bewerbungsfrist beginnen und enden wird, kann derzeit noch nicht gesagt werden – vermutlich Ende 2020/Anfang 2021.

Die an der Planung und Organisation einer Landesgartenschau interessierten Städte, Gemeinden oder sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts mit in der Regel weniger als 100.000 Einwohnern übersenden ihre Bewerbungen an das Niedersächsische Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen auf Vollständigkeit stellen die Bewerber ihre Konzepte einer Bewertungskommission vor. Die Entscheidung über die Vergabe trifft die Landesregierung nach einem entsprechenden Vorschlag dieser Bewertungskommission.

Die politischen Gremien in Wilhelmshaven sollen vorab im März informiert werden, so die Stadt. „Bevor dann dem Rat die Beschlussvorlage zur Beratung und Verabschiedung vorgelegt wird und schließlich die Bewerbung erfolgt, wollen wir außerdem die Bürger beteiligen, um deren Ideen mit aufzunehmen und sie gleichzeitig bei diesem schönen Projekt mit ins Boot zu nehmen und so eine hohe Akzeptanz zu schaffen, dass wir hier für Wilhelmshaven was Tolles bewegen können“, so Julia Muth weiter.

Maik MichalskiLeitung Lokalredtion

Weitere Nachrichten:

Landesgartenschau

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.