Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Wittmund

Tourismus: Rekord für Nordseebad: Mehr als eine Million Übernachtungen

29.02.2020

Carolinensiel Es ist wirklich eine beeindruckende Zahl. Das Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel kann für das vergangene Jahr ein sehr positives Resümee ziehen, denn es wurde die millionste Übernachtung verzeichnet. Das berichteten Kurdirektor Kai Koch sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Rolf Claußen und sein Stellvertreter Eike Cornelius jetzt den Mitgliedern auf der Versammlung.

Diese Übernachtungen, genau sind es 1 002 337, verteilen sich auf 6157 Betten, übrigens 86 weniger als in 2018. „Ich bin wirklich sehr stolz, wenn wir bedenken, wo wir wirtschaftlich und infrastrukturell herkommen“, sagte Claußen auch in seiner Funktion als Wittmunds Bürgermeister. Vor acht Jahren nahm Kai Koch seine Arbeit als Kurdirektor im Nordseebad auf. Damals lagen die Zahlen bei 800 000 Übernachtungen.

„Es war ein hochgestecktes Ziel, aber wir haben es erreicht“, sagt Koch. Jetzt gelte es das Gästeverhalten zu steuern, damit die Stimmung im Ort, der über das ganze Jahr gut gebucht ist, nicht kippt. Kleine Maßnahmen, die auch für eine Verkehrsentlastung im Ortskern sorgen, könnten helfen. „Wir möchten jetzt ein Verkehrskonzept erstellen“, sagte Cornelius, der Ortsvorsteher von Carolinensiel ist. „Das wir uns so extrem gut entwickelt haben, haben wir dem Leitbild zu verdanken“, sagt Koch. Es wurde vor sechs Jahren unter Mitwirkung alle am Tourismus Beteiligten, aber auch der Einheimischen entwickelt. Seither werden viele Maßnahmen konkret im Rahmen des Thesenpapieres umgesetzt – und zwar gemeinsam, wie Cornelius betont. Es seien viele Akteure, die teilhaben an dem Erfolg des Nordseebades, egal ob die örtlichen Vereine, die Vermieter, die Bürger und die Unternehmen, betont der Ortsvorsteher.

Zudem spreche das Nordseebad viele Urlaubergruppen an, nicht nur Familien mit Kindern, sondern auch Ältere und Paare. „Die Struktur ist sehr gemischt, das kommt uns zugute“, so Koch. Was aber nach wie vor fehle, seien Hotelbetten. Aber hierzu gibt es bereits konkrete Planungen.

Seit mehr als einem Jahr verfolgt die Nordseebad GmbH nun die Zertifizierung zum Nordseeheilbad. Die Weichen dafür sind gestellt, berichtet der Kurdirektor. Alle Gutachten liegen vor, die nun wiederum von einem Fachmann zusammengetragen werden. „Wenn wir das abschießende Papier haben, können wir den Antrag beim Niedersächsischen Wirtschaftsministerium stellen“, sagte der Kurdirektor, der damit rechnet, dass eine Zertifizierung möglicherweise noch in diesem Sommer übergeben wird.

Weitere Nachrichten:

Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel | BMWi

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.