Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Wittmund

Aus dem alten Textilhaus wird neues Fitnessstudio

15.02.2020

Wittmund Die beiden sind wirklich gechillt. Denn während Michael und Max Mengel in dem Container an der Auricher Straße in Wittmund Verträge mit ihren Kunden schreiben, sieht das alte Textilhaus Bendix noch lange nicht nach einem Fitnesstempel aus. Der soll hier in den nächsten Monaten entstehen.

„Wir haben ein gleiches Projekt vor fünf Jahren in Bremervörde durchgezogen, die Substanz war ähnlich wie hier“, sagt der studierte Betriebswirt Michael Mengel.

Seit fünf Jahren betreiben sie über Franchise das Clever fit Studio in Bremervörde, auch diese Immobilie haben sie von Bauunternehmer Holger Müller, der Bendix im vergangenen Jahr erworben hat, langfristig gemietet. Zudem werden die beiden noch in diesem Jahr ein drittes Studio in Friesoythe eröffnen. „Wir wissen, was wir tun, unser erstes Studio läuft sehr gut“, sagt Michael Mengel, der alles andere als blind an das Wittmunder Projekt rangegangen ist. Er selbst hat eine Marktanalyse gefertigt. „Das Potenzial an Kunden ist da“, unterstreicht er. Seit Donnerstag schreiben die Brüder Verträge und schon jetzt sind sie zufrieden mit den Anmeldezahlen. „Allerdings weisen wir die Kunden darauf hin, dass es zu einer ein- bis zweimonatigen Verzögerung kommen könnte“, so Mengel.

Anvisiert wurde als Eröffnungsdatum der 1. Juni. Aber auf den fünf Ebenen des Gebäudes ist noch allerhand zu erledigen. Derzeit wurde es in den Rohbau zurückversetzt, nun soll mit dem Ausbau begonnen werden. Auf der ersten Ebene entstehen Sauna, Umkleideräume und Gerätebereiche. Wo früher die Ballkleider hingen, sollen sich künftig die Frauen eben in diese Outfits hineintrainieren können. „Das wird der Bereich nur für die Damen“, erklärte Michael Mengel beim Gang durch das Gebäude. Lüftungs- und Elektroanlagen müssen noch erneuert werden. Aber er ist zuversichtlich, dass es jetzt schnell vorangehen wird. „Holger Müller stimmt die Pläne genauestens mit uns ab“, sagt der 35-Jährige.

Sein Bruder Max wird die ersten Jahre die Leitung des Wittmunder Studios, das an sieben Tagen die Woche geöffnet sein wird, übernehmen. Zudem müssen aber noch acht Neueinstellungen erfolgen, drunter Fitnesstrainer, Studioleitung und Servicekräfte. Auch bilden die Brüder im Rahmen des dualen Studiums Fitness-Ökonomie aus. Die Geräte werden von der Firma Clever fit geleast. Kurse und Kardiotraining gehören im Studio natürlich dazu. „Ich habe schon immer gern Sport getrieben und trainiert, so habe ich nach dem Studium mein Hobby zum Beruf gemacht“, sagt Michael Mengel, der sich auf die Eröffnung des Wittmunder Studios freut.

Die clever fit GmbH ist eine Franchise-Fitnesskette mit Studios in Deutschland, Österreich, Schweiz und in den Niederlanden. Die Gruppe betreibt derzeit europaweit mehr als 460 Studios. Nach Angaben des Unternehmens beträgt die Zahl der Mitglieder 800 000.

Inga MennenLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

Clever fit

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.