Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Wittmund

Kommentar: Was ist Tourismus?

27.04.2021

Wittmund /Ostfriesland „Was ist Tourismus?“, schreibt mir eine Bekannte, die mit ihrem Mann einen Vermietungsservice in Carolinensiel und Harlesiel betreibt. 160 Objekte hat das Paar, und die stehen nun seit fast sechs Monaten leer. Wer hätte das im vergangenen Jahr gedacht, dass man einen gesamten Wirtschaftszweig einfach ausblendet, ihm sozusagen aufgrund der Corona-Pandemie ein Berufsverbot auferlegt?

Lesen Sie außerdem: Regional vernetzte Brauer und Brenner – Gin mit Heideduft

Lässt sich die dritte Welle der Infektionen verkürzen, wenn man diese Unternehmen einfach stilllegt? Ich wage das zu bezweifeln. Auch in Carolinensiel gibt es Beispiele, wie es gehen könnte. Das Mutter-Kind-Heim des Deutschen Roten Kreuzes arbeitet weiter. Hier werden die Gäste regelmäßig getestet. Das könnte als Vorbild dienen, wie sich der Tourismus wieder öffnen lässt. Wohl fast jeder Reisende wäre bereit, vor Antritt des Urlaubes, währenddessen und zum Abschluss einen Test machen zu lassen. Vor allem, da es immer mehr Testzentren gibt, sollte das nicht problematisch sein.

„Es braucht endlich einen Plan!“

Statt sich aber in Berlin Gedanken zu machen über die Unternehmen – dazu zählt auch die Gastronomie – wird stattdessen über eine Ausgangssperre diskutiert. Dabei werden die Politiker auch von den Steuergeldern eben dieser stillgelegten Firmen bezahlt – und das nicht zu schlecht.

Ob nun ab 21 oder 22 Uhr keiner mehr nach draußen darf – darüber können die Volksvertreter, die von uns allen gern wiedergewählt werden wollen, tagelang diskutieren. Über die Sinnhaftigkeit einer Ausgangssperre möchte ich mir kein Urteil erlauben. Aber ich weiß – so wie die vielen am Tourismus Beteiligten, von der Putzfrau, über die Vermieter bis hin zu den Eigentümern der Immobilien: So geht es nicht weiter!

Es braucht endlich einen Plan, eine Perspektive und eine Verbindlichkeit! Anfang des Jahres dachten die Touristiker, nach der Faschingszeit öffnen zu dürfen, dann vertröstete man sie auf nach Ostern und nun? Was kommt noch – Pfingsten? Oder ist gleich bis zu den Sommerferien dicht? Am Ende wissen unsere Kinder dann wirklich nicht mehr, was Tourismus eigentlich ist oder war!

Lesen Sie auch:

Wachstumsregion Ems-Achse
Ein freiwilliger Extra-Euro für den Klimaschutz in Ostfriesland

Inga MennenLokalredaktion

Weitere Nachrichten:

Rotes Kreuz | Coronavirus | Ostern | Pfingsten

Kostenlos abonnieren - Unser Newsletter für die Region