Medienhaus Brune|Mettcker
  • Anzeiger für Harlingerland
  • Jeversches Wochenblatt
  • Wilhelmshavener Zeitung
  • Shop
  • Tickets
  • Werben
  • Kontakt
 
Lokal26.de Wittmund

VHS Wittmund: Selbstgenähter Mundschutz für soziale Einrichtungen

30.03.2020

Wittmund Eigentlich sollte es ein Projekt mit den Jugendlichen werden, die in der Volkshochschule in der Hauswirtschaftslehre auch das Nähen erlernen: die Herstellung von Mundschutz aus kochfestem Stoff für soziale Einrichtungen und Privatpersonen.

Aber dann kam alles anders, die Schüler durften nicht mehr kommen. Spontan fanden sich am Dienstag vier Mitarbeiterinnen mit Fachbereichsleiterin Cornelia Kleen-Ottersberg zusammen, die bereit waren, selbst Masken zu nähen. Dazu sitzen sie weit auseinander an den Nähmaschinen, um die aktuell geltenden Regeln einzuhalten. Gedacht sind die Masken vor allem für soziale Einrichtungen wie Altenheime. Einige sind auch bereits abgegeben worden. Viele fertige Masken liegen bereit.

„Auch Privatpersonen können eine bekommen, wenn sie sie brauchen“, erklärt Cornelia Kleen-Ottersberg. Verwendet wird neuwertiger, kochfester Stoff, den die Werkstatt gespendet bekommen hat. Dadurch sind die Masken bunt und haben zum Teil lustige Motive. „Es ist doch besser, man nimmt so eine Maske, statt keine zu haben“, sagt Kleen-Ottersberg. Birgit Janßen, die eigentlich Berufseinstiegsbegleitung macht, hat das Schnittmuster erstellt. In verschiedenen Größen und mit einem eingenähten Draht ist für jedes Gesicht eine Maske dabei. „Was fehlt, sind genug Gummibänder zum Befestigen“, sagt Kleen-Ottersberg allerdings. Wer solche Bänder oder auch weiteren, kochfesten Stoff spenden möchte, kann sich mit ihr oder Martina Walter in Verbindung setzen, Telefon 04462 / 2060405 oder 2060403.   Cornelia Kleen-Ottersberg, Martina Walter, Nantke Gerjets, Petra Sonne und Birgit Janßen freuen sich, etwas „zum Wohle der Menschen“ tun zu können.

Ab heute können die Schutzmasken, nach vorheriger Absprache unter Telefon  04462 / 2060405,  in der VHS-Außenstelle Wittmund, Breslauer Straße 19-21, abgeholt werden.

Julia DittmannVolontärin

Weitere Nachrichten:

VHS | Jugendwerkstatt

Ihre Meinung

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.